Merken

Schönbacher musiziert mit einem Weltstar

Frank Hepper leitet das Jugendorchester „Klangfarben“. Für die Proben zum neuesten Konzert hat er Jazz-Legende Jiggs Whigham engagiert.

Teilen
Folgen
© Matthias Weber

Von Mario Sefrin

Der Schönbacher Frank Hepper hat an diesem Wochenende viel vor. Der Leiter des Jugendorchesters „Bigband Klangfarben“ probt derzeit mit 35 junge und etwas älteren Musikern im Eurohof Hainewalde. Diesen Sonnabend wollen die Musiker im Zittauer Gerhart-Hauptmann-Theater auftreten und das 15-jährige Bestehen des Klangfarben-Vereins feiern. Der in Jonsdorf ansässige Verein ist mit seinen 35 Mitgliedern und dank der Unterstützung von Sponsoren das Rückgrat des Orchesters: Er sorgt dafür, dass die Bigband Räume zum Proben hat und jährlich bei etwa 20 Auftritten zu erleben ist. Jazz-, Kur- und Weihnachtskonzerte sind ebenso darunter wie der traditionelle alljährliche Auftritt bei der Ballnacht im Zittauer Rathaus. Damit zum Jubiläumskonzert jeder Ton sitzt, hat Frank Hepper prominente Unterstützung in die Oberlausitz geholt: Jazz-Legende Jiggs Whigham aus den USA. Immer wieder haben international renommierte Musiker Workshops mit dem Klangfarben-Orchester durchgeführt. „Claudio Roditi aus Brasilien, Jean-Louis Rassinfoss aus Belgien, Wolfgang Schlüter, Holger Nell und Prof. Günter Hörig aus Deutschland gehören dazu“, sagt Hepper. Für den 56-Jährigen, der hauptberuflich an der Musikschule Bautzen arbeitet, hat die Arbeit mit den Profis großen Wert: „Solche Experten motivieren unsere Bigband-Mitglieder. Und sie zeigen, dass Musik viel mit harter Arbeit zu tun hat.“

Harte Arbeit, die aber auch Spaß machen soll und Erfolge bringt. Immerhin hat das Orchester viele Preisträger bei „Jugend musiziert“ und Musikstudenten hervorgebracht. Auch die Nachfrage nach den Klangfarben-Workshops ist groß. So sind zum aktuellen Workshop nicht nur 25 Mitglieder des Jugendorchesters, sondern auch Musiker aus ganz Sachsen nach Hainewalde gekommen. Für Frank Hepper ist das ein Hoffnungsschimmer in schwierigen Zeiten. „Es wird immer schwerer, junge Leute für Musikprojekte zu begeistern“, sagt er. Wohin die Leidenschaft Musik führen kann, sieht Hepper bei seinem Sohn Ferdinand. Er spielt in der Band Jenix, die längst im deutschsprachigen Raum bekannt ist.

Jubiläumskonzert mit dem Oberlausitzer Jugendjazz-

Orchester „Bigband Klangfarben“ und Jiggs Whigham,

15. Oktober, 19.30 Uhr, Theater Zittau

www.klangfarben-jonsdorf.de