Merken

Schwerer Unfall bei Rietschen

Bei einem Frontalcrash sind am Donnerstagabend zwei Menschen verletzt worden. Eine 88-jährige Honda-Fahrerin war aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur geraten.

Teilen
Folgen
NEU!
© Danilo Dittrich

Rietschen. Auf der Bundesstraße 115 zwischen Rietschen und Niesky ist es am Donnerstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizeidirektion Görlitz mitteilt, befuhr die 88-jährige Fahrerin eines Pkw Honda die B 115 aus Richtung Rietschen kommend in Richtung Niesky. Aus bislang ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug auf die Gegenfahrspur und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden VW Transporter. Beide Fahrzeuge wurden von der Fahrbahn geschleudert und kamen jeweils an einem Baum zum stehen.

Der 41-jährige Fahrer des VW erlitt leichte Verletzungen.
Der 41-jährige Fahrer des VW erlitt leichte Verletzungen. © Danilo Dittrich

Die 88-Jährige wurde bei dem Unfall eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Sie wurde schwer verletzt ins Krankenhaus verbracht. Der 41-jährige Fahrer des VW erlitt leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 18 000 Euro. Die B 115 blieb für etwa dreieinhalb Stunden voll gesperrt werden.

Die Straße wurde in beiden Richtungen gesperrt. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Genauere Auskünfte zum Unfall konnte die Polizei noch nicht geben. (szo)

Dieser Beitrag wurde nach einer Medieninformation der Polizei am 11. März, um 8.25 Uhr, aktualisiert.