Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sebnitz
Merken

Dürrröhrsdorf: Zum Fest gibt es Hochprozentiges und mehr

Pfingsten feiern Dürrröhrsdorf und Dittersbach ihre gemeinsamen 1.500 Jahre. Viele Aktionen sind in Vorbereitung.

Von Anja Weber
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Firma Gustav Müller hat für das Jubiläumsfest in Dürrröhrsdorf-Dittersbach eine Sonderedition Eier-Haselnusslikör auf den Markt gebracht mit Motiven der Gemeinde.
Die Firma Gustav Müller hat für das Jubiläumsfest in Dürrröhrsdorf-Dittersbach eine Sonderedition Eier-Haselnusslikör auf den Markt gebracht mit Motiven der Gemeinde. © Steffen Unger

Bis zum Jahr 1965 waren Dürrröhrsdorf und Dittersbach selbstständige Dörfer. Dann kam die Einheitsgemeinde. Ihre runden Jubiläen haben sie aber immer noch getrennt gefeiert, zuletzt Dürrröhrsdorf 1997 das 750-Jährige und 1999 Dittersbach das 700-Jährige. Warum weiter getrennt feiern, hatte sich der Ortschaftsrat dann vor drei Jahren gesagt. Und so entstand die Idee, in diesem Jahr, wenn beide Ortsteile zusammen 1.500 Jahre werden, ein großes gemeinsames Fest auf die Beine zu stellen. Pfingsten ist es nun so weit und die Festvorbereitungen gehen praktisch in die heiße Endphase. Viele Aktionen sind bereits angelaufen. Vereine, Einwohner und Unternehmer bringen sich mit ihren Ideen mit ein. Ein paar Beispiele.

Mathias Müller von der Gustav Müller GmbH hat zum Beispiel einen neuen Eier-Haselnusslikör kreiert. Dieser Likör ist eine Sonderedition mit einem besonderen Etikett. Das zeigt zum Teil historische Gebäude beziehungsweise Aussichtspunkte von Dürrröhrsdorf-Dittersbach. Das Etikett hat der Dürrröhrsdorfer Künstler Thomas Bley entworfen. Die Sonderedition gibt es aktuell im Werksverkauf der Gustav Müller GmbH, in verschiedenen Geschäften in der Gemeinde wie auch in der Touristinformation Stolpen, Markt 26. Eine Flasche kostet 12,90 Euro. Ein Teil des Erlöses kommt der Gestaltung der Jubiläumsfeier zugute.

Thomas Bley gestaltet anlässlich des Festes auch drei Postkarten mit Motiven der Schönen Höhe, der Hubertuskapelle und der Kirche.

In der Gemeinde gibt es aber noch mehr Aktionen. So haben Bernd Heinrich und Gerd Mittag eine 100-seitige Zeittafel -Broschüre erarbeitet. Seit Januar steht diese den Einwohnern und Gästen kostenlos zur Verfügung. Darüber hinaus wird zum Fest ein "Begehbarer Zeitstrahl" als ein neues Gestaltungselement des Marktes in Dittersbach eingeweiht. Dabei handelt es sich um zehn doppelseitig bedruckte Tafeln. Diese werden in zwei Reihen aufgestellt, sodass der Betrachter hindurchgehen kann. Auf der Innenseite der Tafeln werden 30 historische Ereignisse präsentiert. Der Zeitstrahl wird künftig Bestandteil der Dittersbacher Promenade werden, die entlang des Kalten Bachs angelegt wird. Dazwischen sollen dann auch noch Bänke aufgebaut werden.

Leckeres gibt es aus der Bäckerei Mehnert aus Dürrröhrsdorf-Dittersbach zu berichten. Das Team bäckt ein besonderes Jubiläumsbrot. Hauptbestandteile sind Dinkelvollkorn, Roggenvollkorn und Buchweizen. Auch da kommt ein Teil des Erlöses aus dem Brotverkauf dem Fest zu gute.

Das Fest vom 26. bis 28. Mai wird vor allem auf dem Marktplatz Dittersbach stattfinden. Zentrale Veranstaltungsstätte ist ein großes Zelt. Höhepunkt am Freitagabend wird die Aufführung des Theaterstücks „Der große Schatz auf der Schönen Höhe“ sein, für das bereits jetzt intensiv geprobt wird. Am Sonnabend wird am Nachmittag irische Musik erklingen, die Rentner werden zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Am frühen Abend erklingt in der Dittersbacher Kirche die Silbermannorgel und im Anschluss spielen die „Dudelsacksen“ im Festzelt zum Tanz auf. Der Sonntag beginnt mit einem Festgottesdienst im Zelt. Anschließend gestaltet die Blue Wonder Jazz Band den Frühschoppen. Handwerkermarkt und Kinderprogramm bestimmen den Nachmittag, bis dann am späten Nachmittag der Gesangverein zum Marktsingen einlädt. Mit einer Disco im Zelt und dem Abschlussfeuerwerk findet dann das Festwochenende seinen Abschluss. Rund um diese Aktivitäten ist eine Vielzahl von weiteren Programmpunkten geplant.