merken
Sebnitz

Sebnitz schrumpft langsamer

Das Verhältnis von Zuzügen und Wegzügen in Sebnitz hat sich stabilisiert. Im kleinsten Ortsteil ist die Einwohnerzahl sogar gestiegen.

Blick auf Sebnitz: Die Geburtenzahlen sind zu niedrig.
Blick auf Sebnitz: Die Geburtenzahlen sind zu niedrig. © Karl-Ludwig Oberthür

Die Zahl der Menschen, die neu nach Sebnitz ziehen und die Anzahl derer, welche die Stadt verlassen, halten sich in etwa die Waage. Das geht aus den jüngsten Daten zur Einwohnerstatistik hervor, die das Rathaus jetzt herausgegeben hat. 

Demnach sind im Jahr 2019 exakt 399 Menschen neu nach Sebnitz gezogen. Dem stehen  404 Wegzüge gegenüber. Der Trend der vorangegangenen Jahre setzt sich damit fort. Insgesamt lebten 2019 laut der städtischen Statistik 9.493 Einwohner in Sebnitz und seinen Ortsteilen. Das sind 97 Personen weniger als noch im Jahr 2018.

Anzeige
Fachkrankenhaus und Intensivrehabilitation
Fachkrankenhaus und Intensivrehabilitation

Die KLINIK BAVARIA Kreischa versorgt Patienten nach der Übernahme aus einem Akutkrankenhaus umfassend und interdisziplinär.

Dass die Einwohnerzahlen trotz der ungefähr ausgeglichenen Umzugsbilanz weiterhin sinken, liegt am Missverhältnis zwischen Sterbefällen und Geburten. Nach wie vor sterben mehr alte Menschen, als dass Kinder geboren werden. Im vergangen Jahr lag die Zahl der Todesfälle mit 162 mehr als doppelt so hoch wie die Geburtenzahl mit 70 Neugeborenen.

Die spiegelt sich auch in der Altersstruktur. 17 Prozent der Sebnitzer sind 75 Jahre oder älter. Ihr Anteil liegt damit über dem der Kinder und Jugendlichen. 15 Prozent der Einwohnerschaft ist jünger als 18 Jahre.

Laut Einschätzung der Stadtverwaltung werde es noch Jahre dauern, diesen Trend umzukehren. Es sei aber machbar. Schon jetzt würden wieder vermehrt junge Familien nach geeigneten Grundstücken und Häusern in Sebnitz und seinen Ortsteilen suchen. Oftmals handele es sich dabei um Rückkehrer.

Gegen den Trend hat sich im vergangenen Jahr der kleinste Ortsteil entwickelt: Mittelndorf. Dort stieg die Einwohnerzahl von 238 um zwölf Personen auf 250. In allen anderen Ortsteilen und der Kernstadt selbst hingegen sanken die Zahlen. Direkt in Sebnitz lebten 2019 laut Meldeamt 7.088 Einwohner. Der bevölkerungsstärkste Ortsteil ist Hinterhermsdorf mit 570, gefolgt von Lichtenhain mit 483 sowie Saupsdorf mit 438 Einwohnern. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Sebnitz und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz