merken

Pirna

Spielplatz in Graupa wird repariert

Gut 8.000 Euro gibt die Stadt Pirna für diese Maßnahme aus.

Daniel Fröhlich und seine Kollegen arbeiten am Spielplatz des Waldkindergarten Graupa. Hier wurden u.a. die Bäume um das Areal gestutzt und der Sandkasten neu aufgebaut.
Daniel Fröhlich und seine Kollegen arbeiten am Spielplatz des Waldkindergarten Graupa. Hier wurden u.a. die Bäume um das Areal gestutzt und der Sandkasten neu aufgebaut. © Daniel Schäfer

Wo eigentlich Jungen und Mädchen toben sollten, sind Bagger am Werk.  Das hat einen guten Grund:  Der abgetrennte Spielplatz im Graupaer Schlosspark, der zum alten Kindergarten an der Lohengrinstraße 2 gehört, wird derzeit erneuert und repariert. Das teilt Stadtsprecherin Jekaterina Nikitin auf SZ-Anfrage mit. 

Es handelt sich um kleinere Reparatur- und Instandsetzungsmaßnahmen an den Spielgeräten und Anlagen sowie Pflege der Bäume, Sträucher und Gewächse. Der bereits vorhandene Sandspielplatz wird gereinigt, aufgelockert und gegebenenfalls mit neuem Spielsand aufgefüllt. Insgesamt befinden sich Spielgeräte und Spielbereich laut Prüfergebnis in einem ordnungsgemäßen Zustand, so Nikitin. 

Anzeige
SIMPLY NEW: jetzt mitfeiern! 

Das Team der Dresdner-Strehlener Kfz-Technik hat gleich doppelten Grund zur Freude: Neueröffnung und 125 Jahre ŠKODA. Mitfeiern lohnt sich!

Die Instandsetzung kostet rund 8.200 Euro. Die Reparaturen werden bis Ende der nächsten Woche ausgeführt. Im Anschluss wird der Sachverständige die Arbeiten begutachten und es erfolgt dann eine Freigabe oder eventuelle  nachträgliche Arbeiten. Nach der Abnahme können die Kinder des Waldkindergartens den Spielplatz nutzen. (hui)

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen