merken

Stadtwette: Wir sind dabei

In der Burgstadt wird eine Woche lang Stolpen 800 gefeiert. Los geht es mit einer Stadtwette.

© SZ

Von Anja Weber

Stolpen. Renate Furker und Anna Weber haben sich für den Fototermin bereits ins Kostüm geworfen. Das werden sie am kommenden Sonnabend auch tun – aus Anlass der Stadtwette. Allgemeinmedizinerin Berit Rasche wird ebenfalls dabei sein und noch weitere 797 kostümierte Menschen. Das hoffen zumindest die Organisatoren der Stadtwette. Die Wette beginnt 13 Uhr und schließt 15.30 Uhr auf dem Marktplatz. Die Auswertung folgt sofort im Anschluss. Und da wird sicher auch das Geheimnis um den Wetteinsatz gelüftet werden. Der Wettpartner selbst ist bekannt: die Landeshauptstadt Dresden mit Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP).

Anzeige
Hören auch in höchsten Tönen
Hören auch in höchsten Tönen

Hören ist ein oft unterschätzter Teil der Lebensqualität: schon leichte Hörverluste können massive Folgen haben. Tragen Sie Hörsysteme doch einfach mal Probe.

Wir wollen gewinnen

Die Stadtwette ist eine tolle Idee, die Menschen zu motivieren, sich für unsere Stadt einzusetzen und zu dieser Festivität dazuzugehören. Ich wohne seit meiner Geburt in Stolpen und habe es in den 18 Jahren, die ich nun hier lebe, zu schätzen und zu lieben gelernt. Ich könnte mir auf jeden Fall vorstellen, in Stolpen alt zu werden und hier meine zukünftigen Kinder großzuziehen. Anna Weber
Die Stadtwette ist eine tolle Idee, die Menschen zu motivieren, sich für unsere Stadt einzusetzen und zu dieser Festivität dazuzugehören. Ich wohne seit meiner Geburt in Stolpen und habe es in den 18 Jahren, die ich nun hier lebe, zu schätzen und zu lieben gelernt. Ich könnte mir auf jeden Fall vorstellen, in Stolpen alt zu werden und hier meine zukünftigen Kinder großzuziehen. Anna Weber
Ich bin Ur-Stolpenerin und will natürlich dazu betragen, dass die 800 Leute zusammenkommen. Stolpen hat es verdient, zu gewinnen. Denn wir leben in einer schönen Umgebung, unsere Stadt ist sehr schön, natürlich auch die Burg, und dann leben ganz nette Menschen hier. So sind zum Beispiel die Bewohner meiner Straße zusammen alt geworden und wir passen jetzt aufeinander natürlich auf. Rentnerin Renate Furker
Ich bin Ur-Stolpenerin und will natürlich dazu betragen, dass die 800 Leute zusammenkommen. Stolpen hat es verdient, zu gewinnen. Denn wir leben in einer schönen Umgebung, unsere Stadt ist sehr schön, natürlich auch die Burg, und dann leben ganz nette Menschen hier. So sind zum Beispiel die Bewohner meiner Straße zusammen alt geworden und wir passen jetzt aufeinander natürlich auf. Rentnerin Renate Furker
Ich bin in Stolpen geboren und zur Schule gegangen. Mein Studium habe ich in Dresden absolviert, wohne und lebe dort, arbeite aber in Stolpen. Ich bin bei der Stadtwette dabei, weil ich Stolpen gerne mag, weil es einen großen Teil meines Lebens ausmacht. Ich fühle mich mit den Menschen in Stolpen verbunden und finde es gut, wenn dort gemeinsam etwas auf die Beine gestellt wird. Allgemeinmedizinerin Berit Rasche
Ich bin in Stolpen geboren und zur Schule gegangen. Mein Studium habe ich in Dresden absolviert, wohne und lebe dort, arbeite aber in Stolpen. Ich bin bei der Stadtwette dabei, weil ich Stolpen gerne mag, weil es einen großen Teil meines Lebens ausmacht. Ich fühle mich mit den Menschen in Stolpen verbunden und finde es gut, wenn dort gemeinsam etwas auf die Beine gestellt wird. Allgemeinmedizinerin Berit Rasche

Die Idee zur Stadtwette hatte die Arbeitsgruppe Geburtstagsfeier um Michael Hänsel. Und dort hofft man natürlich, schnell die 800 kostümierten Menschen auf den Markt zu bekommen. Mitmachen darf jeder, egal ob Stolpener oder nicht. Die Stadtwette ist damit der erste Höhepunkt der Festwoche Stolpen 800.

Wer eine bleibende Erinnerung an Stolpen 800 und die Einwohner der Stadt kennenlernen und auch haben will, ist am Donnerstag, 31. Mai, für 19 Uhr in die Kornkammer auf der Burg Stolpen eingeladen. Da wird das Magazin Stolpen 800 vorgestellt.

Autor Dr. Peter Ufer, selbst Stolpener, ist es mit einigen Mitstreitern gelungen , einige bislang unentdeckte Geschichten, Anekdoten und Erinnerungen zur Stadt zu finden und launig zu erzählen. Deshalb dürfte dieses Magazin eine ganz besondere Erinnerung an Stolpen 800 sein. Es kann an diesem Abend direkt auf der Burg sowie an den Festwochenenden in Stolpen und ab dem 1. Juni in den SZ Treffpunkten Pirna, Freital, Dippoldiswalde und dem SZ-Servicepunkt in Sebnitz käuflich erworben werden.

Das komplette Programm: www.stolpen 800.de

Stadtwette: Sonnabend, 2. Juni: 13 bis 15.30 Uhr Marktplatz Stolpen