SZ + Leben und Stil
Merken

"Ihr Sohn lernt absolut nichts Sinnvolles fürs Leben"

Darf ein 12-Jähriger schon Fortnite spielen, fragen seine Eltern. Ein Dresdner Kinderpsychiater sagt, warum das Zocken am PC verplemperte Zeit ist.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die offizielle Altersfreigabe für die „Save the World“-Variante von Fortnite liegt bei zwölf Jahren. Risiken, die durch die Kommunikation mit den Mitspielern über den In-Game-Sprachchat entstehen, werden dabei jedoch vernachlässigt.
Die offizielle Altersfreigabe für die „Save the World“-Variante von Fortnite liegt bei zwölf Jahren. Risiken, die durch die Kommunikation mit den Mitspielern über den In-Game-Sprachchat entstehen, werden dabei jedoch vernachlässigt. © Herwin Bahar/ZUMA Wire/dpa

Von Prof. Veit Rößner

Ihre Angebote werden geladen...