SZ + Freital
Merken

Tharandt: Alte Filmschätze flimmern in Schaufenstern

Über 50 Jahre alte Videos aus sächsischen Archiven flackern jetzt über Bildschirme in Tharandt. Wo sie zu finden sind und wer verantwortlich ist.

Von Simon Lehnerer
 2 Min.
Teilen
Folgen
Originalaufnahmen von früher laufen jetzt auf Monitoren in Tharandter Schaufenstern: Bibliotheksleiterin Maja Bentele (v.r.), Martin Morgenstern vom Save-Projekt, Annaluise Erler von der Findus-Buchhandlung und Ortsvorsteherin Birgit Münnich.
Originalaufnahmen von früher laufen jetzt auf Monitoren in Tharandter Schaufenstern: Bibliotheksleiterin Maja Bentele (v.r.), Martin Morgenstern vom Save-Projekt, Annaluise Erler von der Findus-Buchhandlung und Ortsvorsteherin Birgit Münnich. © Egbert Kamprath

Originale Filmaufnahmen von früher - und in Farbe - können gerade an neun verschiedenen Orten in der Tharandter Innenstadt entdeckt und angeschaut werden. Diese alten Filmschätze wurden im Rahmen des Projekts "Sicherung des audiovisuellen Erbes in Sachsen (Save)" digitalisiert und sind nun in der Forststadt in Schaufenstern zu sehen- quasi im Vorbeigehen. Dazu gehören etwa Videoaufnahmen des Festumzugs zum 750-jährigen Stadtjubiläum, vom Faschingsumzug 1958, ausgewählte Kurzfilme aus dem Ernst Hirsch Archiv und weitere Aufnahmen, die teils von Amateurfilmern stammen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!