merken

Bautzen

Tobias Schilling gibt CDU-Vorsitz auf

Der Bautzener führte seit 2016 den Stadtverband an. Künftig will sich der 39-Jährige anderen Aufgaben widmen.

Bautzens CDU-Chef tritt zurück: Tobias Schilling führt den Stadtverband nicht mehr an.
Bautzens CDU-Chef tritt zurück: Tobias Schilling führt den Stadtverband nicht mehr an. © Uwe Soeder

Bautzen. Wechsel an der Spitze der Christdemokraten in Bautzen: Tobias Schilling tritt als Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes zurück. Das hat Parteisprecher Christoph Mehnert am Freitagmittag bekannt gegeben. In einer Pressemitteilung heißt es, Schilling habe mit der Familie, seiner beruflichen Tätigkeit und den neu hinzugekommenen Aufgaben als Stadtrat so viel zu tun, dass seine Vorstandsaufgaben darunter leiden würden. Er könne diese Tätigkeit nicht mehr korrekt und zuverlässig erfüllen und lege deshalb das Amt nieder. Auch für eine weitere Mitarbeit im Vorstand wird Tobias Schilling nicht zur Verfügung stehen. Die Arbeit des CDU-Vorsitzenden im Stadtverband wird von den beiden Stellvertretern Elisabeth Nieft und Christoph Mehnert bis zum Abschluss der derzeitigen Legislaturperiode weitergeführt. Die Legislaturperiode endet im Herbst 2020.

Tobias Schilling führte den CDU-Stadtverband seit Dezember 2016 an. Damals löste er den Bautzener Matthias Knaak ab. Knaak war 14 Jahre lang Chef des Stadtverbandes, verzichtete 2016 aber darauf, erneut für diesen Posten zu kandidieren.

Anzeige
Schöne (H)aussichten

Die Herbstsonne hat ihre ganz eigene Faszination und taucht die Häuser der Musterhausausstellung UNGER-Park in ein faszinierendes, warmes Licht.

Im Mai dieses Jahres trat Tobias Schilling als Spitzenkandidat der CDU bei der Bautzener Stadtratswahl an – mit Erfolg. Seit Juni sitzt er in diesem Gremium. Der 39-Jährige arbeitet im Bautzener Landratsamt. Dort ist er Fachreferent im Büro von Landrat Michael Harig (CDU). (SZ)