Deutschland & Welt
Merken

Frostnächte in Tschechien: Der letzte Flieder als Kuss-Kulisse

Ein paar eisige Nächte haben auch in Tschechien die viel zu zeitige Obstbaumblüte kaputt gemacht. Und damit die Küsserei am 1. Mai sabotiert.

Von Hans-Jörg Schmidt
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© Daniel Schäfer

Prag. Im vergangenen Jahr beklagte ich an dieser Stelle die Unfähigkeit der für meinen Prager Wohnbereich zuständigen Gärtner. Die hatten die Apfelbäume vor unseren Häusern mit der Kettensäge derart malträtiert, dass danach keine Blüten mehr zum Vorschein kamen, unter denen die Menschen sich hätten küssen können. Dabei sind die Küsse unter blühenden Bäumen unumgängliches Ritual an jedem 1. Mai, der in Tschechien weniger als Tag der Arbeit denn als Tag der Liebe begangen wird.

In diesem Jahr sprossen die Blüten der Apfelbäume wieder wie gehabt. Allerdings wegen der ersten Hitze viel zu früh. Die Natur spielte völlig verrückt. Zumal der Hitze noch einmal eisige Nächte folgten. Die machten die Blütenpracht im wahrsten Sinne des Wortes über Nacht zunichte. Das hat natürlich nicht nur das vergleichsweise unwichtige Kussritual am ersten Maientag unmöglich gemacht.

Frost in Tschechien: Bauern beklagen hohe Verluste

Sehr viel schlimmer sind die katastrophalen Einbußen der hiesigen Obstbauern. Der Prager Landwirtschaftsminister ist schon mal bei der EU vorstellig geworden, um deutlich zu machen, dass die Obstbauern des Landes sowie auch die Winzer ohne Hilfe der Union reihenweise pleite gehen würden. Das wenige Obst, das geerntet werden kann, dürfte für die Kunden zudem sehr teuer werden. Auch die Obstler werden im Preis anziehen, sagen die Leute in der mährischen Walachei, die etwas vom Schnapsbrennen verstehen.

Zurück zum Küssen: Bei uns klingelte am 1.Mai ständig das Telefon. Tschechische Verwandte und Bekannte klagten uns ihr Leid wegen der fehlenden Blütenpracht eines jeden Jahres. Helfen konnten wir aus dieser Patsche auch nicht. Obwohl in der tschechischen Provinz die Meinung vorherrscht, dass es in Prag alles gebe. Aber die Fröste wüteten auch im Prager Moldaukessel.

In unserem Garten hat das dazu geführt, dass derzeit nur noch der Flieder blüht. Er liegt allerdings auch schon in den letzten Zügen. Immerhin duftet er noch so toll wie am ersten Tag. Ob Fliederblüten den Küssen ebenso viel Nachdruck verleihen können wie Obstbaumblüten, weiß aber niemand so genau. Da hilft jetzt nur Abwarten und Fliedertee trinken.