SZ + Pirna
Merken

Neuer Sportboothafen in Litoměřice

Die Anlage nahe der Altstadt bietet mehr Platz und Komfort.

Von Steffen Neumann
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Verkehrsminister Martin Kupka (links) ließ sich die Eröffnung nicht entgehen. Rechts  Lubomír Fojtů, Direktor der tschechischen Wasserstraßendirektion ŘVC.
Verkehrsminister Martin Kupka (links) ließ sich die Eröffnung nicht entgehen. Rechts Lubomír Fojtů, Direktor der tschechischen Wasserstraßendirektion ŘVC. © Foto: RVC

Die Bischofsstadt Litoměřice (Leitmeritz) ist immer einen Ausflug wert. Da ist es praktisch, dass sie verkehrsgünstig gelegen ist. Die Stadt hat gleich zwei Bahnhöfe, einen Busbahnhof und ist über einen Zubringer an die Autobahn Dresden-Prag angeschlossen. Dazu liegt sie direkt am Elbradweg, und nun können hier auch bequem Sportboote anlegen.

Ihre Angebote werden geladen...