merken

Deutschland & Welt

Und der Vollpfosten geht an...

In der letzten Ausgabe 2019 verteilt die "heute-show" des ZDF wieder ihren Anti-Preis. Träger sind Briten, Unions-Männer und letztlich "wir alle".

Oliver Welke und sein "heute-show"-Team haben die goldenen Vollpfosten verliehen.
Oliver Welke und sein "heute-show"-Team haben die goldenen Vollpfosten verliehen. © Archivbild: Thomas Kretschel

Die satirische ZDF-"heute-show" hat am Freitag in ihrer letzten Ausgabe des Jahres 2019 wieder ihre goldenen Vollpfosten vergeben. 

Anzeige
Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik, Pflege

Die Evangelische Hochschule Dresden stellt ihre Studiengänge bei der KarriereStart in der Messe Dresden vor.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Lutz van der Horst spielt für die Landesbühnen

Der Komiker, bekannt aus der „heute show“ des ZDF, übernimmt eine Rolle in der Rocky Horror Show.

Zu den Geschmähten gehörten mal wieder die Briten "und ihr Never-Ending-Brexit-Drama", CSU-Verkehrsminister Andreas Scheuer "für das Unsinnsprojekt Maut", der CDU-Politiker Friedrich Merz wegen der Art seiner Kritik an der Bundesregierung sowie Österreichs ehemaliger FPÖ-Vizekanzler Heinz-Christian Strache, der nach dem Ibiza-Skandal zurückgetreten ist.

Außerdem gab es einen Vollpfosten für die Deutschen mit vielen SUV: "Grün wählen - aber dicke Karren kaufen? Für diese Scheinheiligkeit gibt's für uns alle einen Vollpfosten", hieß es.

Im Schnitt 3,74 Millionen Zuschauer sahen die ZDF-Sendung mit Oliver Welke, was ab 22.30 Uhr einem Marktanteil von 17,1 Prozent entsprach. Die Sendung ist mittlerweile in der Mediathek abrufbar. (dpa)