Miriam Schönbach

Miriam Schönbach ist seit 2022 Redakteurin der Sächsischen Zeitung für die Region Bischofswerda. Zuvor war sie knapp 20 Jahre Ostsachsen-Korrespondentin für die Nachrichtenagenturen ddp und dpa. Die gebürtige Mecklenburgerin hat in Leipzig Journalistik und Kulturwissenschaften studiert.

Kontakt:
Artikel von Miriam Schönbach
Bischofswerdaer Gärtnerei Krauße: Was die vierte Generation hier vorhat
SZ +
Bischofswerdaer Gärtnerei Krauße: Was die vierte Generation hier vorhat
Balkon-Pflanzen, Bio-Tomaten, Kürbis-Vielfalt und Garten-Tour: Die neuen Chefs wollen ihren Familienbetrieb in Bischofswerda breit aufstellen.
Bischofswerda: Vorverkauf für Karl-May-Spiele beginnt
Bischofswerda: Vorverkauf für Karl-May-Spiele beginnt
Ab 9. Juni 2024 zeigt die Spielgemeinschaft Gojko Mitić "Winnetou II" auf der Bischofswerdaer Waldbühne. Wo und wann es Tickets gibt.
Nach Untreue-Vorwurf: Das ist der Retter der Tafel in Bischofswerda
SZ +
Nach Untreue-Vorwurf: Das ist der Retter der Tafel in Bischofswerda
Nach finanziellen Unregelmäßigkeiten beim Trägerverein standen die Tafel und andere soziale Einrichtungen in Ostsachsen vor dem Aus. Eine großzügige Spende half, die Insolvenz abzuwenden.
Darum geht es bei der Stadtratswahl in Bischofswerda
SZ +
Darum geht es bei der Stadtratswahl in Bischofswerda
Zur Stadtratswahl am 9. Juni 2024 treten in Bischofswerda 50 Kandidaten von vier Parteien und einer Bürgerinitiative an. Diese Herausforderungen warten in den nächsten Jahren auf die Gewählten.
Bischofswerdas Pokalwunder blieb aus: Darum sind die Fans auf ihre Spieler stolz
SZ + Update
Bischofswerdas Pokalwunder blieb aus: Darum sind die Fans auf ihre Spieler stolz
Bischofswerdas Fußballer mussten sich 4:0 gegen Erzgebirge Aue geschlagen geben. Trotz Niederlage stehen die Schiebocker Supporter hinter ihren Kicker.
Gemeinsam für gesundes Gemüse: Darum teilt ein Biolandwirt seine Felder
SZ +
Gemeinsam für gesundes Gemüse: Darum teilt ein Biolandwirt seine Felder
Auf dem Hof von Matthias Mörl bei Gaußig bauen Hobbygärtner gemeinsam Gemüse an. Das nennt sich solidarische Landwirtschaft - und soll nach einer Versuchsphase nun weiter wachsen.
Das Geheimnis von 70 Jahren Eheglück: "Es hat mit Liebe zu tun" - und zehn zerbrochenen Eiern
SZ +
Das Geheimnis von 70 Jahren Eheglück: "Es hat mit Liebe zu tun" - und zehn zerbrochenen Eiern
Margot und Erich Hollmann heirateten am 10. April 1954. Ihr Leben war bestimmt von viel Arbeit und schönen wie entbehrungsreichen Zeiten. Eine Zutat hat dabei nie gefehlt.
So sieht Sachsens Apotheke der Zukunft aus
SZ + Update
So sieht Sachsens Apotheke der Zukunft aus
Fünf Jahre hat Pharmazeutin Cordula Grüber daran getüftelt, nun investiert sie 3,9 Millionen Euro. Was den Neubau ihrer Sonnen-Apotheke in Bischofswerda so besonders macht.
"Gebt Afrika Arbeit, sonst kommt es zu Euch": Ex-TV-Kommissar spricht in Bautzen
"Gebt Afrika Arbeit, sonst kommt es zu Euch": Ex-TV-Kommissar spricht in Bautzen
Charles M. Huber wurde durch die Fernsehserie "Der Alte" und als erster afrodeutscher Bundestagsabgeordneter bekannt. Am 11. April kommt er mit einem ernsten Thema nach Bautzen.
Hier wird die Granitindustrie für Besucher wieder zum Leben erweckt
SZ +
Hier wird die Granitindustrie für Besucher wieder zum Leben erweckt
Das Erlebnismuseum "Alte Steinsäge" in Demitz-Thumitz startet im Mai in die Saison. Dann können Besucher erleben, wie mühevoll es einst war, den Granit zu bearbeiten.
"Für mich ist es der schönste Beruf der Welt": Auf Tour mit Pflegefachmann Leon Grosche
SZ +
"Für mich ist es der schönste Beruf der Welt": Auf Tour mit Pflegefachmann Leon Grosche
Leon Grosche aus Bischofswerda arbeitet als Pflegefachmann. Nach einem Umweg ist er glücklich, für andere Menschen da sein zu können. Sächsische.de hat ihn bei einer Frühschicht begleitet.
Traumhafte Botschaft: Für dieses Projekt zieht eine ganze Stadt an einem Strang
SZ +
Traumhafte Botschaft: Für dieses Projekt zieht eine ganze Stadt an einem Strang
Für "Des Schiebocks gestohlene Träume" proben in Bischofswerda mehr als 30 Laien-Darsteller. Dabei geht es nicht nur ums Theaterspielen.
Untreue-Verdacht in Sachsen: Wohin verschwand das Tafel-Geld?
SZ +
Untreue-Verdacht in Sachsen: Wohin verschwand das Tafel-Geld?
Die Tafeln in Sachsen versorgen viele Bedürftige. Personelle Turbulenzen beim Demokratischen Frauenbund bedrohen nun die Existenz etlicher Einrichtungen - etwa in Bischofswerda. Was bisher bekannt ist.
Chef der Bischofswerdaer Tafel: "Wir sind maßlos enttäuscht. Wir hatten Vertrauen zur Person, grenzenlos"
SZ +
Chef der Bischofswerdaer Tafel: "Wir sind maßlos enttäuscht. Wir hatten Vertrauen zur Person, grenzenlos"
Nach Querelen um die frühere Geschäftsführerin des Trägervereins stehen die Tafel und weitere soziale Einrichtungen in Bischofswerda vor großen Problemen. Wie es jetzt weitergeht.
Bautzen und Göda bilden ab 2025 einen Standesamtsbezirk
Bautzen und Göda bilden ab 2025 einen Standesamtsbezirk
In der Gemeinde Göda geht die Standesbeamtin nach fast 25 Jahren in den Ruhestand. Für Ersatz sorgt jetzt die Nachbarstadt Bautzen.
Tafel Bischofswerda in Not - Unklare Lage beim Trägerverein
SZ +
Tafel Bischofswerda in Not - Unklare Lage beim Trägerverein
Die Tafel Bischofswerda unterstützt Bedürftige mit Lebensmitteln - und ist jetzt selbst auf Hilfe angewiesen. Die Stadt ruft zu Spenden auf. Das sind die Gründe dafür.