merken
Wirtschaft

Wer wird Sachsens Start-up 2020?

Im Rahmen des Wettbewerbs „Sachsens Unternehmer des Jahres“ gibt es auch dieses Jahr einen Gründer-Sonderpreis. Wer ihn gewinnt, entscheiden Sie!

© Pixabay

Der Titel „Sachsens Unternehmer des Jahres“ ist der renommierteste Wirtschaftspreis, den der Freistaat zu vergeben hat. Auch in diesem Jahr wird er wieder in Zusammenarbeit mehrerer Partner vergeben, die auch in der Jury vertreten sind. Getragen wird der Unternehmerpreis von der Sächsischen Zeitung, der Freien Presse, der Leipziger Volkszeitung, vom MDR sowie von VW, AOK, LBBW und KPMG. Die drei Finalisten stehen bereits fest. Der Preisträger wird in zwei Wochen verkündet.

Doch bevor der Hauptpreisträger bekannt gegeben wird, laufen sich seit ein paar Wochen bereits vier Gründer warm für den Sonderpreis „Start-up 2020“, der als Auszeichnung für Gründer gesondert vergeben wird. Die hochkarätig besetzte Jury des Unternehmerpeises hat aus insgesamt 35 Bewerbungen bereits vier Top-Kandidaten ausgewählt:

Anzeige
Weinsommer auf Schloss Wackerbarth
Weinsommer auf Schloss Wackerbarth

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt. Im wunderschönen Elbland kann man Genuss mit allen Sinnen erleben.

Flynex weist Drohnen den Weg:

Die Flynex-Gründer Andreas Dunsch (v. r.), Michael Petrosjan , Holger Dirksen und Christian Caballero
Die Flynex-Gründer Andreas Dunsch (v. r.), Michael Petrosjan , Holger Dirksen und Christian Caballero © Andre Kempner

Die Flynex GmbH als Technologieunternehmen für Drohneneinsätze ist davon überzeugt, dass die Fluggeräte einen Mehrwert für alle Branchen schaffen. Sie helfen Firmen, Arbeitsprozesse mit Drohnen umzusetzen und diese in ihre vorhandenen Abläufe zu integrieren. Für ein optimales Drohnen-Projektmanagement entwickelt Flynex individuelle cloudbasierte Softwarelösungen. Diese ermöglichen Workflows für die Planung, Durchführung und Analyse von Drohneneinsätzen. Dafür betreibt das Unternehmen ein Geoinformationssystem.

  • Unternehmer: M. Petrosjan, A. Dunsch, Chr. Caballero, H. Dirksen
  • Gründung: 2015
  • Standort: Leipzig
  • Mitarbeiter: 25, 1 Azubi
  • Website von Flynex

Madebymade produziert Maden:

Kai Hempel, Jonas Finck
Kai Hempel, Jonas Finck © PR

Organische Reststoffe, die normalerweise entsorgt werden, verwertet die Madebymade GmbH als innovativer Futtermittelproduzent weiter: Das Unternehmen produziert daraus Futtermittel für Insekten, die wiederum selbst eine reichhaltige Proteinquelle für andere Tiere sind. Dies geschieht in einer modularen, unbegrenzt skalierbaren Anlage, die energieeffizient und im Zero-Waste-Verfahren arbeitet. Denn auch das ist ein wichtiger Punkt bei Madebymade: nachhaltiges Wirtschaften und ein Beitrag zum Schutz von Ressourcen und Biodiversität.

Scanacs macht Rezepten Beine:

Frank Böhme von Scanacs will die Revolution im Gesundheitswesen.
Frank Böhme von Scanacs will die Revolution im Gesundheitswesen. © PR

Die Scanacs GmbH hat eine Lösung entwickelt, mit der Apotheker, Krankenkassen und Patienten bereits vor Abgabe eines Arzneimittels Klarheit über die Erstattungsfähigkeit der Kosten erhalten. Somit beschleunigen sich Informationsflüsse zwischen Apotheken-Mitarbeitern und Krankenkassen, wird Zeit gespart und Therapien werden optimiert. Zurzeit werden jährlich in den deutschen Apotheken insgesamt 750 Millionen Rezepte durch Patienten eingereicht. Bisher dauert es bis zu zwölf Monate, bis klar ist, ob das verordnete Arzneimittel erstattet wird – Scanacs ändert das.

  • Unternehmer: Frank Böhme, Frank Schenk
  • Gründung: 2016
  • Standort: Dresden
  • Mitarbeiter: 19
  • Website von Scanacs

Supratix optimiert das Lernen:

Unternehmer Tobias Göcke hat Supratix gegründet.
Unternehmer Tobias Göcke hat Supratix gegründet. © PR

Online erfolgreich lernen – das automatisierte Personal-Management-Tool der Supratix GmbH ermöglicht es Unternehmern und Mitarbeitern, E-Learning-Prozesse individuell zu konfigurieren und Lerninhalte jedem zügig auf allen digitalen Endgeräten bereitzustellen. Ein digitales System lernt mit dem Nutzer mit und gibt weitere Lernempfehlungen. Mit Supratix erkennen Bildungsanbieter den Bedarf und können passgenauer Angebote und geeignete Module finden, die neben virtuellen Lösungen auch mit Workshops kombinierbar sind – für den maximalen Lernerfolg.

Nun entscheiden die Leser und Zuschauer: Sie dürfen von diesem Montag an bis zum 31. Mai ihre Stimme an eines der Gründerteams vergeben. Erst danach steht der Gewinner fest.

Lassen Sie sich überzeugen von innovativen Geschäftsideen „made in Saxony“. Hinter jeder guten Idee stehen meistens mehrere kluge Köpfe – 90 Sekunden haben sie Zeit, um per Videobotschaft zu überzeugen – von Ihrer Idee und deren Umsetzung. Den Siegern winkt ein Media-Budget in Höhe von 60.000 Euro. 

Also stimmen Sie mit ab und entscheiden Sie, wer Sachsens bester Gründer wird – viel Spaß beim Voting! 

Das Online-Voting ist zu erreichen unter diesem Link.

Mehr zum Thema Wirtschaft