Update
Merken

Das sind die Vereine des Jahres

24 000 Euro bekommen die Preisträger aus Dresden und dem Umland von der Sparkasse. Für einen der zwölf Ausgezeichneten gibt es einen Zuschlag.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© Sparkasse

Danke sagen und Ehrenamtlichen für ihr Engagement etwas zurückgeben – dieses Ziel verfolgt die Ostsächsische Sparkasse Dresden zusammen mit der SZ als Medienpartner bei der Auszeichnung von Vereinen des Jahres. Am Dienstag hat eine Jury aus 200 Bewerbungen die zwölf Preisträger bestimmt – sie alle kommen aus Dresden und dem Umland und sind auf den Gebieten Sport, Kultur und Soziales tätig.

Schon heute können sich die Gewinner auf 1 000 bis 3 000 Euro für die Vereinskasse freuen. Ausgezeichnet werden die Vereine am 28. März bei einer Festveranstaltung auf Schloss Sonnenstein in Pirna. Wer welchen Platz belegt hat und welche Summe erhält, bleibt bis dahin geheim. Verraten wird aber bereits jetzt, wer zu den Preisträgern gehört. In der Kategorie Kultur sind das der Verein DAVE aus Dresden, der ein Festival für elektronische Musik organisiert, der Kunst- und Kulturverein Robert Schumann Kreischa und der Kulturverein Zeißig (Hoyerswerda). In der Kategorie Soziales gewinnen der Verein Stellwerk aus Großröhrsdorf, die Waldkinder aus Pirna und UFER-Projekte Dresden. Drei Sportvereine werden ebenfalls prämiert: die SG Schönfeld aus Dresden mit ihrer Abteilung Pferdesport, der TSV Graupa und die SG Oßling-Saska. Hinzu kommen drei Vereine, die über die Plattform 99Funken.de Geld für ihre Projekte gesammelt haben: die Seniorenakademie Lauta, der SV Zinnwald und der Jazzchor Dresden (aCapella Netzwerk). Vom 1. bis 17. Februar läuft auf www.vereindesjahres.de ein Publikumsvoting. Dessen Gewinner bekommt 2 000 Euro – noch einmal oben drauf. (SZ/dsz)

In der ersten Version dieses Artikels hieß es, die Auszeichnungsveranstaltung würde am 26. März stattfinden. Diese Angabe ist falsch und beruhte auf einem Übermittlungsfehler. Wir bitten dies zu entschuldigen.