SZ + Weißwasser
Merken

Eisschnellläufer können sich nicht treffen

1970 startete in Weißwasser das Abenteuer Eisschnelllauf im Wilhelm-Pieck-Stadion. Deshalb war 2020 ein Treffen einstiger Akteure geplant.

Von Sabine Larbig
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Peter Weszkalnys vom Organisationsteam präsentiert schon mal die fertigen Erinnerungsgeschenke. Immerhin sollten sie ja schon diesen Mai verteilt werden.
Peter Weszkalnys vom Organisationsteam präsentiert schon mal die fertigen Erinnerungsgeschenke. Immerhin sollten sie ja schon diesen Mai verteilt werden. © Sabine Larbig

Weißwasser. Die Stadt war einst, neben Eishockey, auch eine Hochburg für Eiskunstlauf und Eisschnelllauf. Letzteres gab es im Wilhelm-Pieck-Kunsteisstadion, nachdem Eiskunstlauf aufgelöst wurde und Mädchen und Jungen begeistert das neue Abenteuer und Angebot annahmen. 20 Jahre lang, sprich bis zur Wende, machten die Weißwasseraner Eisschnellläufer national und international auf sich aufmerksam. Danach gab es die Sektion der SG Dynamo Weißwasser nicht mehr.

Ihre Angebote werden geladen...