merken
Weißwasser

Hexen und Spukgestalten feiern Halloween

Hunderte Besucher verwandeln den Findlingspark Nochten am Sonnabendnachmittag in einen mystischen Ort.

Programm mit „Liederliesel und Leichtfuß“ während der Halloween-Party im Findlingspark Nochten.
Programm mit „Liederliesel und Leichtfuß“ während der Halloween-Party im Findlingspark Nochten. © Rolf Ullmann

Nochten. Nicht auf dem Besen oder einem anderen zauberhaften Gefährt strömen die kleinen und großen Besucher in den Findlingspark. Sie entsteigen vielmehr zumeist, nach mitunter einer längeren Anfahrt, am Sonnabendnachmittag den Blechkarossen. Ihre Kostümierungen als Hexen, Zauberer oder Zombies verraten, das sie bis in die Abendstunden hinein, nach einem alten keltischen Brauch, eine Halloween-Party feiern wollen. Sie folgen dazu der Einladung zum Besuch in der einzigartigen Fels- und Gartenlandschaft in einer derart großen Zahl, das sich schnell eine lange Warteschlange vor dem Eingang bildet. Eine zweite Kasse, die kurzerhand geöffnet wird, bringt die notwendige Entlastung. Einige der Besuchergruppen haben die Tickets bereits online gelöst. Diese Art der Bezahlung erfreut sich zunehmender Beliebtheit und sorgt dafür, das Gelände schneller betreten zu können. „Mit einem solchen Ansturm innerhalb kurzer Zeit haben wir nicht gerechnet. Aber wir freuen uns, das so viele Besucher den Weg hierher finden,“ sagt Anita Schwietalla. Sie bekleidet seit dem Juni dieses Jahres die Funktion der Stellvertreterin des Geschäftsführers des Findlingsparkes Nochten. Sie verantwortet seither neben der gesamten Öffentlichkeitsarbeit auch die Organisation der verschiedenen Veranstaltungen sowie der Projekte in der Einrichtung. „Wir sind sehr froh darüber, das wir sie haben,“ sagt Klaus Tschöker. Als Geschäftsführer ist er für alle technischen Abläufe sowie für alle Personalangelegenheiten zuständig.

Beide loben die Mitglieder des Fördervereins Lausitzer Findlingspark Nochten, die mit viel Einsatzbereitschaft und mit der Unterstützung durch den Dorfclub Nochten diese Veranstaltung auf die Beine gestellt haben. An mehreren Feuerstellen bereiten sie das Backen von Stockbrot vor und schenken fleißig Kinderpunsch und Glühwein aus. Die heißen Getränke stellt der Dorfclub kostenlos zur Verfügung. Mit einer Spende bedanken sich viele der Gäste für diese schöne Geste. Mit dem Hereinbrechen der Dämmerung startet ein Lampionumzug, der mit kleinen Überraschungen, rund um den Teich führt. Doch zuvor ziehen „Liederliesel und Leichtfuß“ mit ihrem Stück von der Hexe Ringelbein nicht nur die jüngeren Besucher in den Bann.

Anzeige
Die besten Tipps zum Abbau von Stress
Die besten Tipps zum Abbau von Stress

Mentale Belastung kann positiv sein und zu herausragenden Leistungen führen. Allerdings birgt sie auch eine Gefahr für die Gesundheit.

Programm mit „Liederliesel und Leichtfuß“ während der Halloween-Party im Findlingspark Nochten. Die Halloween-Party ist die letzte größere Veranstaltung, bildet aber nicht den Schlusspunkt der Saison. Bis zum 15. November bleibt der Findlingspark täglich zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Mit dem blühenden Herbstenzian, dem Asternteppich sowie der Laubfärbung verwöhnt die Anlage die Augen der Besucher auch in dieser Jahreszeit. Klaus Tschöker und seine Mitstreiter hoffen, das noch viele Besucher ihre Einladung annehmen. Denn bisher zählt man hier im Findlingspark 51.000 Gäste in diesem Jahr. Im Vorjahr lag die Besucherzahl zum Saisonschluss bei 52.000.

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser