SZ + Weißwasser
Merken

Bekommt Schleife doch eine eigene Energiegenossenschaft?

Das Interesse dafür ist groß. Der Aufwand zur Gründung ebenso. Sich anderswo anzuschließen, könnte da eine Alternative sein. Nun bekommt die ursprüngliche Idee aber einen neuen Auftrieb.

Von Constanze Knappe
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bei einem Bürgerforum in Schleife hatte Olaf Pick von der Firma Enercity Erneuerbare GmbH, die einen Windpark bauen will, viele Fragen zur Bürgerbeteiligung zu beantworten. Möglich sind ein Ökostrom-Modell und eine Energiegenossenschaft.
Bei einem Bürgerforum in Schleife hatte Olaf Pick von der Firma Enercity Erneuerbare GmbH, die einen Windpark bauen will, viele Fragen zur Bürgerbeteiligung zu beantworten. Möglich sind ein Ökostrom-Modell und eine Energiegenossenschaft. © Constanze Knappe

Es scheint, als schießen Energiegenossenschaften wie Pilze aus dem Boden. Kein Wunder, denn Anlagen zur Erzeugung von Strom aus Erneuerbaren Energien versprechen ein einträgliches Geschäft. Und da wollen die Bürger von günstigen Strompreisen profitieren. Erst recht die an der Tagebaukante, die mit Lärm und Staub leben müssen, die Energie aber bisher nicht günstiger als andere bekamen.

Ihre Angebote werden geladen...