SZ + Weißwasser
Merken

Weißwasser verschickt Abwasserbescheide

Diese werden jetzt unter Vorbehalt erstellt, denn die neue Gebührenkalkulation lässt auf sich warten. Eine der Tücken beim Übergang des Geschäfts.

Von Constanze Knappe
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Symbolfoto
Symbolfoto © SAE Sächsische Zeitung

Weißwasser. Die Gebührenbescheide für die Abwasserentsorgung im Stadtgebiet Weißwasser werden derzeit im Referat Bau und Stadtplanung der Stadtverwaltung erstellt. Darüber informierte am Montag Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) im Haupt- und Sozialausschuss des Stadtrates. Er reagierte damit auf eine Anfrage von Ronald Krause (SPD) in der vorigen Sitzung. Mit Blick auf die Verunsicherung vieler Bürger wollte dieser die Sache klargestellt haben. Mit dem Übergang des Wassergeschäfts, also der Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung, zum 1. Januar 2023 an den Wasserzweckverband Mittlere Neiße – Schöps sei ja eigentlich der WZV für die Gebührenbescheide zuständig, betonte er am Montag erneut.

Ihre Angebote werden geladen...