Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Politik
Merken

Faktencheck: Selenskyi-Foto mit Hakenkreuz ist Fälschung

Vorsicht Fake: Es kursiert ein Bild des ukrainischen Präsidenten mit einem Hakenkreuz-Trikot. Das Foto ist offensichtlich gefälscht - das Original stammt von Instagram.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das originale Bild zeigt den ukrainischen Präsident Wolodymyr Selenskyi mit einem Trikot des Nationalteams.
Das originale Bild zeigt den ukrainischen Präsident Wolodymyr Selenskyi mit einem Trikot des Nationalteams. © Screenshot: Sächsische.de

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ist im Zuge des Angriffs von Russland auf die Ukraine weltweit bekannt geworden - darum kursieren auch immer mehr Gerüchte über ihn. Ein Foto soll zum Beispiel Selenskyj zeigen, wie er ein ukrainisches Sporttrikot hält, das angeblich mit einem großen, blauen Hakenkreuz bedruckt ist. (Die Fälschung: archiviert)

Das Foto wird in den sozialen Netzwerken herumgereicht, um die Kredibilität des Präsidenten anzugreifen, seitens der russischen Regierung wurde er bereits mehrfach als Nazi betitelt. (Beispiel: archiviert)

Bewertung: Das Foto ist gefälscht - im Original ist das Trikot mit Ziffern bedruckt.

Fakten: Das Foto zeigt eine Szene aus dem Sommer 2021: Anlässlich der Fußball-EM präsentiert Selenskyj das neue Trikot der ukrainischen Mannschaft auf seinem Instagram-Account - auf dem Rücken mit seinem Namen bedruckt sowie der Zahl 95 (für Rückseite nach rechts scrollen!).

Auf dem Originalfoto sind innerhalb des blauen Drucks unterschiedliche Stofffalten zu sehen. Im manipulierten Bild ist bei den Balken des blauen Drucks immer dieselbe dunkle Falte rechts des Symbols zu erkennen - ein Hinweis darauf, dass diese Stelle aus dem originalen Foto ausgeschnitten und für das gefälschte Foto mehrfach kopiert wurde, um daraus ein Hakenkreuz zu formen. Auf dem Originalbild befindet sich diese Falte unten rechts neben der 5 - aber nur einmal.

Außerdem: Hätte Selenskyi im Sommer 2021 tatsächlich ein Trikot mit einem Hakenkreuz gezeigt, hätte das sehr viele öffentliche Reaktionen ausgelöst - was nicht der Fall war. In die Schlagzeilen geriet das Trikot stattdessen wegen einer politischen Botschaft auf dem Kleidungsstück. Sie erinnerte an die Demonstrationen gegen den später gestürzten ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch im Jahr 2014.

Wolodymyr Selenskyj ist Jude und hatte 2020 bei einem Besuch in Israel erklärt, dass mehrere seiner Vorfahren zu Opfern des Nationalsozialismus geworden sind. (dpa mit SZ/mxh)

Hinweis: Um uns nicht an der Verbreitung von Falschnachrichten zu beteiligen, veröffentlichen wir das veränderte Bild hier nicht, sondern verlinken auf Archive.