Merken

Wer baut die schönste Vogelscheuche?

Wenn die Kirschen reif sind, wird in Groß Radisch gefeiert – und vorher gebastelt.

Teilen
Folgen
NEU!
© Verein

Von Jens Trenkler

Groß Radisch. Wie in Zeitlupe nehmen die Früchte an den Kirschbäumen in Groß Radisch derzeit langsam ihre rötliche Färbung an. Das Kirschenfest naht, und Groß Radisch ruft wieder zum Vogelscheuchenwettbewerb, dem nunmehr 21. in Folge, auf. Der Bau einer Vogelscheuche hat seit Jahrzehnten eine große Bedeutung für den Schutz der leckeren Früchte vor den räuberischen Vögeln – und ist zudem ein wichtiger Bestandteil des Festes in der Gemeinde.

Wer am diesjährigen Wettbewerb teilnehmen möchte, muss kein handwerklicher Alleskönner sein, berichtet die 2. Vorsitzende des Kultur- und Heimatvereines, Sabine Hohlfeld. Ein stabiles Kreuz als Grundgerippe ist Bedingung. Der Rest bleibt der Fantasie der Erbauer überlassen. Größe und Gestalt der Scheuche sind egal. Nur muss sie können, was der Name verspricht – nämlich Vögel verscheuchen.

Die Organisatoren der Aktion sind sich bereits in diesen Tagen sicher, dass es wieder äußerst ausgefallene Exemplare geben wird. Wie auf den Plakaten zum Fest zu lesen ist, sollen die originellen Vogelscheuchen aber ohne große Technik und ohne Energie ihre Aufgabe erfüllen. Frei nach dem Motto „Auf einem Holzkreuz will ich steh’n und euch in die Augen seh’n. Will klimpern im Winde, doch nur mit diesem allein, ganz ohne elektrische Hilfe soll es sein“. Bevor die Kunstwerke dann bewertet werden, werden sie am 9. Juli ab 13 Uhr auf dem Festplatz aufgestellt. Auch in diesem Jahr wird es wieder zwei Kategorien geben: die von Kinderhand gebastelten Kreationen und die von Erwachsenen produzierten Scheuchen.

Der Einzug des Kirschenmannes

Das Kirschenfest in der jetzigen Form gibt es durch Initiative des Radischer Jugendclubs seit 1992, wobei das erste Fest sehr überschaubar war. Inzwischen hat sich die Veranstaltung aber zu einem der größten ländlichen Volksfeste der Region entwickelt und Groß Radisch zu einem enormen Bekanntheitsgrad verholfen – nicht nur in der Lausitz. So wurden von den Veranstaltern nach und nach verschiedene Höhepunkte in das Fest integriert, darunter eben auch der Wettbewerb um die Vogelscheuche. Hinzugesellen sich zu den Feierlichkeiten vom 8. bis 10. Juli, wie es sich für ein buntes Volksfest gehört, verschiedene Aktionen für die gesamte Familie. Höhepunkt am Sonntag wird nach dem Einzug des Kirschenmannes auf dem Festplatz die Prämierung der originellsten Vogelscheuche sein.