Merken

Wetterglück beim Weihnachtsmarkt

Die 13. Auflage der WGF-Adventsfeier lockt viele Besucher an. Dabei gibt für sie auch Neues zu entdecken.

Teilen
Folgen
NEU!
Den Auftritt der Hortkinder der Grundschule Döbeln Ost mit dem Stück „Die Schöne und das Biest“ verfolgten viele Besucher des Weihnachtsmarktes.
Den Auftritt der Hortkinder der Grundschule Döbeln Ost mit dem Stück „Die Schöne und das Biest“ verfolgten viele Besucher des Weihnachtsmarktes. © Christian Kluge

Von Christian Kluge

Döbeln. Der Vorstand hebt ab? Nicht bei der Wohnungsgenossenschaft Fortschritt (WGF) Döbeln, verantwortlich für 1884 Wohneinheiten in Döbeln, Hartha und Ostrau. Da greift auch einer des Trios – der 40-jährige Tino Hütter – zum Mikrofon und unterhält die Besucher bei der 13. Auflage des WGF-Weihnachtsmarktes in der Blumenstraße mit musikalischen Einlagen. „Unterstützt von meinem alten Freund Andreas Klaus an der Gitarre“, lächelt Hobbymusiker Hütter nach seinem 40-minütigen Gesangs-Intermezzo auf der Bühne an der WGF-Geschäftsstelle.

Den Besuchern des WGF-Weihnachtsmarktes haben seine Lieder gefallen. Und die Gäste sind zahlreich gekommen – schließlich schaut an diesem Tag auch die Sonne oft durch die Wolken. „Nach dem Regen am Freitag haben wir heute echt Glück mit dem Wetter“, freut sich Hütter, der seinen zweiten Weihnachtsmarkt als WGF-Vorstand erlebt. Er ist seit 1. Dezember 2017 bei der Genossenschaft tätig.

Noch kürzer ist Sven Viehrig dabei, der im Vorfeld die Organisation der diesjährigen Veranstaltung vorangetrieben hat. Er arbeitet seit Anfang Oktober bei der WGF und ist ab 1. Januar 2019 im Vorstand Nachfolger seines Vaters Stefan, der dann den Staffelstab an seinen Junior weitergibt. Senior Viehrig war es auch, der vor 13 Jahren die Idee zum ersten WGF-Weihnachtsmarkt hatte.

Es gibt Wildschwein am Spieß

Am Sonnabend fanden die Besucher auf dem Areal hinter und neben dem Haupteingang der Geschäftsstelle eine große Bühne, Zelte, Verkaufsstände für Basteleien und Walnüsse, ein Gyros-Stand, viele Bratwürste, Getränke – auch vom Lions-Club Döbeln – und ein großes Wildschwein am Spieß. In den Innenräumen drängten sich die Teilnehmer an der Tombola, um ihre Gewinne abzuholen. Wer dort nichts gewonnen hat, der konnte bei Bedarf zumindest schon seinen Weihnachtsbaum für Heiligabend erstehen. Damit die WGF-Veranstaltung reibungslos verlaufen konnte, gab es laut Tino Hütter im Vorfeld „eine Arbeitsgemeinschaft Weihnachtsmarkt“ unter Führung von Viehrig-Junior.

Ab 11 Uhr ging es los. 11.30 Uhr stand im WGF-Treffpunkt eine Märchenstunde auf dem Programm. Danach folgte eine musikalische Reise zur Weihnachtszeit und der Auftritt der Hortkinder der Grundschule Döbeln Ost mit ihrem Stück „Die Schöne und das Biest“. Später wurde die WGF-Weihnachtstorte angeschnitten, es gab Auftritte der Kita Sonnenschein, der Dance Company und am Abend eine Show mit Maja Catrin Fritsche und mit „Lasfuegas“ eine erotische Feuershow.

Wer Muße hatte, konnte sich am Sitz der alten Geschäftsstelle in Hausnummer Blumenstraße 71 noch die wunderschöne Pyramide und den Tannenbaum mit Geschenkpäckchen anschauen, den der ehrenamtliche WGF-Mitarbeiter Martin Friebel mit seinen „Heinzelmännchen“ dort platziert hatte. Friebel ist seit 2007 Vorsitzender des Beirates der WGF und ein emsiger Organisator von verschiedenen Dingen. Auch organisierte Kutsch-Rundfahrten führten an der Pyramide vorbei.