Merken

Wie ein roter Zopf Schlagzeilen schrieb

Was macht eigentlich ...? Emma Grunewald aus Oderwitz hat sich ihre Haare abschneiden lassen, um Kranken zu helfen.

Von Jana Ulbrich
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Emma und Friseur Daniel Drescher im Sommer 2017. Die damals Sechsjährige hatte ihre Haare gespendet.
Emma und Friseur Daniel Drescher im Sommer 2017. Die damals Sechsjährige hatte ihre Haare gespendet. © Archivfoto: Matthias Weber

Im Sommer 2017 schrieb eine Erstklässlerin aus Oderwitz Schlagzeilen. Emma Grunewald, damals sechs Jahre alt, hatte sich ihre langen rotblonden Haare abschneiden lassen, um damit krebskranken Menschen zu helfen. Sie hat nicht geahnt, dass das so etwas Besonderes ist. 

Lesen Sie dazu (SZ Plus):

"War das etwas Besonderes?"

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau

www.sächsisch.de/zittau