Merken

Wieder Verkehrsschilder gestohlen

An der B 101 in Großenhain sind an einer Baustelle vier Geschwindigkeits-Schilder weg.

Teilen
Folgen
NEU!

Großenhain. Erneut sind in der Region am Wochenende Verkehrsschilder der Firma Silbernagel aus Radeburg gestohlen worden. Wie Bauleiter Andreas Albert im SZ -Gespräch sagte, wurden von Unbekannten vier Geschwindigkeitsschilder gestohlen: ein Tempo 70-, ein Tempo 50- und ein Doppelschild Achtung Baustelle. „Die Plastikfüße sind dageblieben, nur die Rohre und die Schilder selbst wurden gestohlen“, so Andreas Albert. Der Diebstahlwert liegt bei 500 Euro. Die Beschilderungsfirma musste gestern neue Schilder aufstellen. Andreas Albert vermutet Bundmetalldiebe hinter dem gefährlichen Klau.

Bereits Anfang August hatte ein ähnlicher Fall in Folbern, am Mühlbacher Kreisverkehr in Lampertswalde und in Thiendorf für Aufsehen gesorgt. In Folbern sollten Umleitungsschilder damals die Autofahrer auf die Sperrung der Auffahrt Thiendorf vorbereiten. Gestohlen wurden auch Stopp-Schilder, Zwangspfeile, Tempo-Schilder, Leitplanken, Warnkegel und Baken in Folbern und Lampertswalde. Insgesamt sind in jener Nacht über 20 Verkehrsschilder verschwunden.

Bauleiter Andreas Albert erstattete Anzeige bei der Polizei. Dass die Diebe gefasst werden, glaubt er aber kaum. (SZ/krü)