merken
Deutschland & Welt

Fahrer mit Tempo 306 geblitzt - zu schnell für eine Strafe

Blitzer in Belgien sind nur in der Lage, Geschwindigkeiten bis zu 300 Kilometer pro Stunde zu erfassen. Deswegen bekommt ein Raser keinen Strafzettel.

In Deutschland hätte der Fahrer zahlen müssen.
In Deutschland hätte der Fahrer zahlen müssen. © dpa

Lüttich/Aachen. In Belgien hat ein Autofahrer für ein Radarfoto mit Tempo 306 keinen Strafzettel bekommen. Wie die "Aachener Zeitung" und belgische Medien am Mittwoch berichteten, war der Mann Mitte Oktober sogar für das Blitzgerät zu schnell.

Nach Angaben der Zeitung war das Gerät nahe Lüttich nur in der Lage, Geschwindigkeiten bis zu 300 Kilometer pro Stunde zu erfassen. In Belgien gibt es ein Geschwindigkeitslimit von 120 Kilometern pro Stunde, Blitzgeräte sind nur bis Tempo 300 zugelassen. (dpa)

Anzeige
Die besten Tipps zum Abbau von Stress
Die besten Tipps zum Abbau von Stress

Mentale Belastung kann positiv sein und zu herausragenden Leistungen führen. Allerdings birgt sie auch eine Gefahr für die Gesundheit.

Mehr zum Thema Deutschland & Welt