Merken

Wohin am Wochenende?

Gregorianika sorgen in Hohenstein-Ernstthal für Gänsehautstimmung, die neue Pferdeshow von Apassionata hat in Riesa Premiere und in der Dresdner Messe kommen Literaturfans auf ihre Kosten.

Teilen
Folgen
NEU!
© PR

Gregorianika sorgen in Hohenstein-Ernstthal für Gänsehautstimmung, die neue Pferdeshow von Apassionata hat in Riesa Premiere und in der Dresdner Messe kommen Literaturfans auf ihre Kosten.

Wohin am Wochenende

Allez Hopp

Die neue Pferdeshow von Apassionata hat in Riesa Premiere. Auf die Zuschauer wartet unter anderem die neue Ungarische Post: Der Reiter steht auf den Rücken zweier Cremello-Hengste und vollführt mit weiteren Pferden am Zügel hoch anspruchsvolle Manöver. Für Stimmung sorgen temporeiche Westerneinlagen, pfiffige Esel und vorwitzige Ponys sind für die Lacher zuständig.

2.11., 15 und 20 Uhr; 3.11., 15 Uhr, in der Erdgasarena, Riesa. Tickets ab 31,15 Euro, Kinder bis 4 frei. Hotline: 0351- 4864 2002; www.apassionata.com

Gregorianika in Hohenstein-Ernstthal

Eine mystische Stimmung liegt in der Luft. Vor dem Publikum stehen sieben Männer in schlichten Mönchskutten, die Gesichter noch unter den Kapuzen verborgen. Lediglich das Rascheln der Gewänder ist zu hören. Der atemberaubend reine Gesang wird durch die außergewöhnliche Akustik in Kirchen, Höhlen und Klöstern besonders hervorgehoben. Die Trinitatiskirche in in Hohenstein-Ernstthal bietet für das A Cappella-Konzert die ideale Kulisse.

Sonntag 03.11.2013, 16 Uhr. Karten gibt es für 18 Euro an der Abendkasse, allen Vorverkaufsstellen oder online unter www.reservix.de

Offener Leuchtturm

Zum letzten Mal in diesem Jahr findet am Sonntag von 11 bis 16 Uhr eine Führung in Deutschlands ältestem Binnenleuchtturm am Moritzburger Fasanenschlösschen statt. Während des Aufstiegs ist Wissenswertes über die Historie der außergewöhnlichen Hafenanlage und der umliegenden Kulturlandschaft zu erfahren.

Eintritt: 3 Euro, Kinder 1 Euro

Komödie

Im Großenhainer Kulturschloss ist am Samstag, 16 Uhr die zum Klassiker gewordene Fernsehserie „Rentner haben niemals Zeit“ mit Herbert Köfer, Uwe Karpa, Ingeborg Krabbe, Dorit Gäbler u. a. zu erleben. Der beliebte Rentner Paul Schmidt ist jetzt als Witwer in sein Gartenhäuschen gezogen und so ganz ohne Probleme ist die Welt dennoch nicht...

Rammstein-Tribute-Konzert

Stahlzeit ist mit einer Best-Of-Produktion auf Europa-Tour, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt. Mit bemerkenswerter Präzision arrangiert nicht nur die Musik in dem für Rammstein so typisch brachialen Bombast-Livesound. Auch die aufwendige Pyro-Show wird kompromisslos spektakulär. Zu erleben am Samstag, 19 Uhr in der Großenhainer Remontehalle.

Musik & Märchen

Zum Konzertsonntag 16 Uhr im Großenhainer Kulturschloss geht es auf eine Reise in die Welt der Sagen, Mythen und Märchen zu Rübezahl, dem Herrn der Berge – die Aufführung ist ein ganz besonderes musikalisch-künstlerisches Erlebnis für die ganze Familie. Das Gemeinschaftsorchester, die Musikschule und die Puppenbühne Dombrowsky sorgen für Unterhaltung.

Kneipennacht

In der Innenstadt von Meißen wird am Sonnabend wieder zur Kneipennacht eingeladen. Dazu gibt es jede Menge Livemusik, unter anderem mit Lutz -Kowa- Kowalewsky und Tim Cross. Beginn ist 20 Uhr. Mehr Infos und einen Plan der teilnehmenden Kneipen gibt es im Internet unter www.kneipennacht-meissen.de

Lügenmuseum

Mit einem Lügentee werden die Gäste des Radebeuler Lügenmuseums im Gasthof Serkowitz, Kötzschenbrodaer Straße 39, begrüßt. Die Ausstellung handelt von Wahrheiten und Illusionen. Zu sehen ist eine Auswahl von Werken Reinhard Zabkas, chronologisch geordnet und bebildert. Noch bis zum Sonntag ist das Haus täglich von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

35. Grafikmarkt

Etwa 4.000 Besucher werden zum 35. Grafikmarkt im Radebeuler Rathaus und dem gegenüberliegenden Gymnasium erwartet. 108 Künstler präsentieren Druckgrafiken, Zeichnungen, Collagen, Aquarelle, Scherenschnitte, Fotografien, Künstlerbücher, Kalender u.a. – mehr als 3.000 Exponate zu Preisen von fünf bis 1.000 Euro.

Geöffnet: Sa., 11 bis 20 Uhr, So., 11 bis 17 Uhr

Pfefferkuchenmarkt

Der traditionelle Pfefferkuchenmarkt lockt am Wochenende nach Pulsnitz. Ein umfangreiches Programm mit vielen handgemachten Köstlichkeiten der einheimischen Pfefferküchlermeister, Schauvorführungen und Ausstellungen ist vorbereitet. Geöffnet Fr. 13-20 Uhr, Sa. 9-20 Uhr, So. 10-18 Uhr.

www.pfefferkuchenmarkt.de

Reptilienwelt

Am Sonntag öffnet im Jugend-Öko-Haus (Großer Garten) Dresden von 13 bis 17 Uhr die „Wunderwelt Terrarium“. Die Kabinettausstellung zeigt besondere Spezialisten aus der Reptilienwelt. Der Erlebnisnachmittag für die ganze Familie ermöglicht hautnahe Begegnungen mit Australischen Zwergpythons und Leopardgeckos.

Tanz unter Tage

Disko im Wendelsteinkeller“ heißt es am Sonnabendab 20.30 Uhr. Dann lädt die Albrechtsburg Meissen zum Tanz mit vertrauten Diskoklänge für Jung und Alt von der „Tiger Disco“. Karten zu 12 Euro für das legendäre Event sind in der Albrechtsburg Meissen erhältlich. Um Voranmeldung wird gebeten.

Am Freitag um 14 Uhr vergeben wir unter 0180 - 5001860 (0,14 Euro/Min./Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min.) einmal zwei Freikarten.

Literaturmesse

In diesem Jahr findet das Lese-, Mitmach- und Kreativ-Event vom 1. bis 3. November wieder in der Messe Dresden statt. Zu den Höhepunkten im Rahmenprogramm zählen u.a. eine Lesung mit Entertainerin Désirée Nick, die ihr Kochbuch „Fürstliche Leibspeisen – Gerichte mit Geschichte“ vorstellt.

2. Literaturmesse „schriftgut“, 1. bis 3. 11., Fr/Sa 10-20 Uhr; So 10-18 Uhr, Messe Dresden

Handgemachtes

Nach der überwältigenden Premiere im April geht der HandmaDDe Markt am Sonntag im Alten Schlachthof Dresden in die zweite Runde. Getreu dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ findet von 10 bis 18 Uhr erstmalig eine Weihnachtsedition statt. Künstler und kreative Köpfe präsentieren Ausgefallenes und Einzigartiges.

Messe & Schau

Die Messehalle in Löbau verwandelt sich an diesem Wochenende in eine Tierhalle. Über 700 Tiere sollen auf der ersten internationalen Robert-Oettel-Kleintierschau bis Sonntag zu sehen sein. Neben der Rassegeflügelschau und Kleintierausstellung findet auf dem Zuckerplateau eine kleine Landwirstchaftsmesse statt.

Winke, Winke

Die Geister der Kulturinsel Einsiedel sind urlaubsreif. Bodelmutz und Modelpfutz fahren das erste Mal in ihrem viertausendjährigen Trolldasein in den Urlaub. Ab 10 Uhr heißt es am Sonntag deshalb: Winke, winke! (14 Uhr im Krönum: ein Rück- und ein Vorblick; 15 Uhr Bodel und Model machen sich auf den Weg).

Tag des offenen Hofes

Die Viereichener Rindfleisch e.G. lädt alle Interessenten am Sonnabend ab 9 Uhr auf das Gelände der Rindermastanlage in-Neuliebel bei Rietschen ein. Dabei werden die Stallungen sowie die anderen technischen Anlagen vorgestellt. Die Anlage wurde im Sommer in Betrieb genommen. www.viereichener -fleisch.de

1 / 17