SZ + Zittau
Merken

Zittauer Gebirge: 2024 keine Trauung wegen Personalnot

Weil dem Standesamt Fachkräfte fehlen, schränkt Zittau nächstes Jahr die Angebote für Eheschließungen stark ein. Könnten die Gebirgs-Bürgermeister aushelfen?

Von Jana Ulbrich
 4 Min.
Teilen
Folgen
Das Zittauer Standesamt wird nächstes Jahr keine Eheschließungen im Zittauer Gebirge - wie hier 2020 im Salonwagen der Zittauer Schmalspurbahn - anbieten.
Das Zittauer Standesamt wird nächstes Jahr keine Eheschließungen im Zittauer Gebirge - wie hier 2020 im Salonwagen der Zittauer Schmalspurbahn - anbieten. © Archivfoto/Järschel-Fotografie

Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker (Zkm) hat es seinen Amtskollegen in den Gebirgsgemeinden dieser Tage schriftlich mitgeteilt: Weil das Standesamt Personalprobleme hat, können 2024 im Zittauer Gebirge keine Eheschließungen angeboten werden. Im Gebirge, das zum Zittauer Standesamtsbezirk gehört, sorgt diese Ankündigung für einigermaßen Verärgerung. Hochzeiten sind für Gastronomie und Beherbergungsbetriebe hier schließlich ein Wirtschaftsfaktor.

Ihre Angebote werden geladen...