Zittau
Merken

Saxbo lädt Sportfreunde zu Orientierungslauf ein

Wanderer und Läufer können sich für die deutsche Etappe noch am Veranstaltungstag in Jonsdorf anmelden. Auch für Kinder gibt es ein Angebot.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Veranstaltung führt die Sportler auf deutsches und tschechisches Gebiet.
Die Veranstaltung führt die Sportler auf deutsches und tschechisches Gebiet. © Daniel Haertelt

Bereits zum 30. Mal finden am Wochenende 30. April/1. Mai die Sächsisch-Böhmischen Orientierungslauftage Saxbo statt. Die deutsche Etappe startet am 1. Mai mit Wettkampfzentrum in Jonsdorf (Skihütte PSV Zittau) unter der Gesamtleitung von Peter Kudrass. Wettkämpfe gibt es im Gebiet des Kroatzbeerwinkels und der Nonnenfelsen, informiert Daniel Härtelt vonseiten des Veranstalters.

Interessierte Wanderer und Läufer, die den Orientierungslauf kennenlernen möchten, können sich ab 8 Uhr im Wettkampfzentrum anmelden, gegen ein Meldegeld von 7,50 bis 10 Euro. Zusätzlich werden kostenfreie Kinder-Orientierungsläufe angeboten.

Die Veranstaltungsreihe gibt es seit 1993. Organisatorische Höhepunkte in der Geschichte des Saxbo waren die Deutschen Meisterschaften im Lang-Orientierungslauf 2000 in Oybin mit 970 Wettkämpfern, ein Weltranglistenlauf 2003 und ein weiterer Bundesranglistenlauf 2004.

Bei vergangenen Orientierungsläufen nahmen bis zu 1.000 Menschen teil.
Bei vergangenen Orientierungsläufen nahmen bis zu 1.000 Menschen teil. © Lutz Spranger

Zur ersten Auflage wurde die Vision von Miroslav Horacek (OK Chrastava) eines Orientierungslaufs ohne Grenzen verwirklicht, mit einer zweitägigen Veranstaltung mit jeweils einer Etappe auf deutschem sowie tschechischem Boden.

Anzeige
So geht Unterricht in der Dschungelschule
So geht Unterricht in der Dschungelschule

Mit mehreren Aktionen begeht der Zoo Dresden den Orang-Utan-Tag am 19. August.

Protagonisten auf deutscher Seite waren Thomas Wagner (SG Zittau-Süd), Peter Kudrass (SG Zittau-Süd) und Volker Ender (HSG Turbine Zittau). Immerhin starteten damals schon 664 Teilnehmer. Erstmals wurde 2006 die Staatsgrenze in einem Wettkampf mehrmals überschritten. Die 1.000-Teilnehmer-Marke wurde 2019 bei den Läufen rund um Lückendorf mit 1045 erreicht. Selbst in den Corona-Jahren 2020 (420 Teilnehmer in Lückendorf) und 2021 (390 Teilnehmer in Jonsdorf) wurde die Tradition fortgesetzt.

Kinder können kostenfrei teilnehmen.
Kinder können kostenfrei teilnehmen. © Fred Haertelt