merken
Zittau

Vorsicht Eiszapfen!

Die Gefahr kommt von oben - an Dachrinnen in Zittau und anderswo bilden sich derzeit harte Spitzen und können zu Geschossen werden.

Olbersdorfer Dachdeckermeister Christian Deul beim Entfernen von Eiszapfen in Zittau.
Olbersdorfer Dachdeckermeister Christian Deul beim Entfernen von Eiszapfen in Zittau. © Matthias Weber/photoweber.de

Bis zu einem Meter lang sind die Eiszapfen an diesem Haus in der Zittauer Kirchstraße, die der Olbersdorfer Dachdeckermeister Christian Deul am Freitag im Auftrag der Wohnbaugesellschaft Zittau entfernt. Denn sollten sie sich selbstständig machen, werden sie zu einer ernst zunehmenden Gefahr. "Das Entfernen muss behutsam geschehen, ohne das Dach zu beschädigen", erklärt der Fachmann. Und die Wohnbau macht darauf aufmerksam, dass Passanten möglichst achtsam durch die Stadt laufen sollten. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Anzeige
Verstärken Sie das RAVON Team
Verstärken Sie das RAVON Team

Der RAVON sucht für die Geschäftsstelle Schöpstal Sachbearbeiter (w/m/d) für den Deponiebetrieb / Technischer Dienst und die Finanzbuchhaltung.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau