SZ + Zittau
Merken

Händler und Wirte stellen Wunschliste auf

Im Streit um das Aussehen von Außen-Sitzplätzen, Terrassen, Werbung und die Farbe von Sonnenschirmen geht der Citymanager einen neuen Weg.

Von Thomas Mielke
 3 Min.
Teilen
Folgen
2015 wollte die Zittauer Verwaltung pastellfarbene Sonnenschirme für Außensitze durchsetzen. Nach einem Streit hieß es dann nur noch "helle Schirme". Daran halten sich die Gastronomen offensichtlich.
2015 wollte die Zittauer Verwaltung pastellfarbene Sonnenschirme für Außensitze durchsetzen. Nach einem Streit hieß es dann nur noch "helle Schirme". Daran halten sich die Gastronomen offensichtlich. © Matthias Weber/photoweber.de

Die jahrelange Auseinandersetzung zwischen der Stadt Zittau und Händlern sowie Gastronomen um die "Richtlinie zur Gestaltung von Sondernutzungen im öffentlichen Raum" könnte zu einem guten Ende kommen: Citymanager Stephan Eichner wird in den nächsten Wochen die Betroffenen befragen, eine abgestimmte Wunschliste erarbeiten und der Stadt vorlegen. Dieser Vorschlag von Stadtrat Thomas Kurze (Freie Wähler) und des Vorstands des Gewerbe- und Tourismusverein "Zittau lebendige Stadt" wurde am Dienstagabend bei einer von den Linken organisierten Diskussion zum Thema im Hotel Dreiländereck angenommen. Die Verwaltung wird diese Wunschliste sicherlich unter anderem vor dem Hintergrund der Baugesetze auf Machbarkeit prüfen. Das letzte Wort hat dann der Stadtrat. Er wird die Richtlinie laut Stadtrat Jens Hentschel-Thöricht (Linke) noch im Herbst behandeln.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!