merken
PLUS Zittau

Wieder ein Platz frei in der Weinau

Weil eine angekündigte Firmen-Ansiedlung im Gewerbegebiet nicht so funktioniert wie geplant, vermarktet die Stadt Zittau die dafür vorgesehene Fläche nun wieder.

Das Gewerbegebiet Weinau.
Das Gewerbegebiet Weinau. © Harald Anders (Archiv)

Die nördlichste Fläche im Gewerbegebiet Weinau steht wieder zum Verkauf. Die dort geplante Ansiedlung der Firma Sächsische Bio-Dünger Feld und Garten GmbH ist von Corona ausgebremst worden und nicht absehbar, so dass die Stadt Zittau die Fläche wieder zum Verkauf anbietet. "Die Ansiedlung hat sich nicht zerschlagen, allerdings ist der Zeitpunkt der Umsetzung aktuell nicht konkret bestimmbar, da pandemiebedingt keine zusammenhängenden Finanzierungsgespräche möglich waren", teilte Gloria Heymann, Zittaus Wirtschaftsförderin, auf SZ-Anfrage mit. "Die Investition wird nach Aussage des Unternehmens – sofern die Finanzierung steht – wieder angegangen." Der Investor äußerte sich der SZ gegenüber nicht.

Der 2019 vom Stadtrat genehmigte Verkauf der Fläche an der Leubaer Straße wurde nie vollzogen. Man sei so verblieben, dass "wir das Grundstück anderen Interessenten anbieten können, wenn deren Suchparameter passen", so Frau Heymann. "Die Nachfrage ist aktuell tatsächlich sehr gut."

Anzeige
Ab auf den Grill!
Ab auf den Grill!

Klicken Sie hier und entdecken News, Tipps und Ideen zum sommerlichen Grillvergnügen in der Grillwelt von Sächsische.de!

Die Firma wollte für neun Millionen Euro einen Standort für die Produktion Dünge- und Pflanzenschutzmittel für die zertifizierte Bio-Landwirtschaft aufbauen. In der Endausbaustufe sollten 30 Mitarbeiter beschäftigt werden.

Zittau hat kaum noch freie Gewerbeflächen. Die Pläne für den Ausbau des ehemaligen Kraftwerksgeländes in Hirschfelde zu diesem Zweck scheiterten.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau