SZ + Zittau
Merken

Klinikum setzt Lohnerhöhung für die Mitarbeiter aus

Der Frust in den Krankenhäusern in Zittau und Ebersbach ist groß. Der Betriebsrat reagiert mit scharfer Kritik - und befürchtet jetzt noch größere Personalnot.

Von Jana Ulbrich
 3 Min.
Teilen
Folgen
Blick in die Intensivstation des Ebersbacher Krankenhauses. Nicht nur auf dieser Station leisten die Mitarbeiter oft Schwerstarbeit. Eine geplante Lohnerhöhung setzt das Klinikum aber aus.
Blick in die Intensivstation des Ebersbacher Krankenhauses. Nicht nur auf dieser Station leisten die Mitarbeiter oft Schwerstarbeit. Eine geplante Lohnerhöhung setzt das Klinikum aber aus. © Archiv/Matthias Weber

Als ob die Situation für die Mitarbeiter der Krankenhäuser in Zittau und Ebersbach nicht schon belastend genug wäre: Auf den Stationen herrscht auch nach der Corona-Pandemie permanenter Personalmangel an Ärzten und Pflegekräften. Hinzu kommen Unsicherheit und Angst um die Arbeitsplätze, seit der Landkreis seine Pläne für umfangreiche Einsparungen am Standort im Oberland bekannt gegeben hat. Und jetzt auch noch das:

Ihre Angebote werden geladen...