SZ + Zittau
Merken

Innerhalb von 2 Tagen: 32 Migranten kommen über Neißebrücke Hirschfelde

Die Hirschfelder Brücke kristallisiert sich als weiterer Migrationsschwerpunkt heraus. Dort hat es die Bundespolizei mit dem Aufgriff besonders leicht.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Bundespolizei hat am Freitagmorgen 21 Migranten aufgegriffen, die über die Neißebrücke in Hirschfelde nach Deutschland gelangt waren.
Die Bundespolizei hat am Freitagmorgen 21 Migranten aufgegriffen, die über die Neißebrücke in Hirschfelde nach Deutschland gelangt waren. © Blaulichtreport Zittau

Erneut hat die Bundespolizei am Freitag zahlreiche Migranten aufgegriffen. Als ein neuer Schwerpunkt der Aufgriffe scheint sich nun die Neißebrücke in Hirschfelde herauszukristallisieren. Die Brücke macht es Menschen besonders leicht, schnell von Polen nach Deutschland zu gelangen. Und weil wegen der zahlreichen Kabeldiebstähle in der Vergangenheit dort eine Überwachungskamera der Deutschen Bahn installiert ist, hat es die Bundespolizei dort auch besonders leicht, die Migranten schnell zu entdecken.

Ihre Angebote werden geladen...