SZ + Zittau
Merken

50 Jahre nach dem Chile-Putsch: Dieser Zittauer war hautnah dabei

Günter Küpper aus Zittau erlebt in der DDR-Botschaft, wie Salvador Allende gestürzt wird. Jetzt schreibt er ein Buch darüber.

Von Markus van Appeldorn
 5 Min.
Teilen
Folgen
Günter Küpper erlebte 1973 den Putsch in Chile.
Günter Küpper erlebte 1973 den Putsch in Chile. © Matthias Weber/photoweber.de

Der 11. September ist für viele Menschen ein Tag, den sie nie im Leben vergessen werden. Ein Tag, von dem sie immer wissen werden, wo sie waren, was sie gemacht haben, als sie diese Nachricht erfuhren: Der Terroranschlag auf das World-Trade-Center in New York am 11. September 2001 - in die Geschichte eingegangen als "9/11". Doch für die Menschen in Chile brachte genau dieser Tag schon 28 Jahre zuvor eine Zeitenwende. Am 11. September 1973 putschte der chilenische General Augusto Pinochet gegen die sozialistische Regierung von Salvador Allende. Dieser Tag jährt sich 2023 zum 50. Mal. Der Zittauer Günter Küpper (82) war damals in Chiles Hauptstadt Santiago hautnah dabei - als Mitarbeiter der damaligen DDR-Botschaft. Zum Jahrestag will er nun ein Buch über seine Erlebnisse schreiben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!