SZ + Zittau
Merken

Polizei ermittelt gegen 23 Corona-Demonstranten

Der verbotene Aufzug in der Zittauer Innenstadt hat für sie nun Konsequenzen. Die Ermittlungen dauern an.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Inzwischen ist die Polizei jeden Montagabend in Löbau und Zittau im Einsatz.
Inzwischen ist die Polizei jeden Montagabend in Löbau und Zittau im Einsatz. © Matthias Weber / SZ-Archiv

Die Polizeidirektion Görlitz hat mittlerweile 23 Personen ermittelt, die an den illegalen Corona-Protesten am Montagabend in der Zittauer Innenstadt beteiligt waren. Gegen sie werde unter anderem wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs ermittelt, teilt Polizeisprecher Kai Siebenäuger mit. Entsprechende Anzeigen seien geschrieben worden. Bis jetzt wurden neun deutsche Tatverdächtige identifiziert, darunter sieben Männer und zwei Frauen, im Alter zwischen 20 und 51 Jahren. Die Ermittlungen dauern an.

Ihre Angebote werden geladen...