Zittau
Merken

Polnischer Dieb in Zittau unter Drogen am Steuer erwischt

Außerdem meldet die Polizei für Donnerstag noch einen Unfall in Zittau mit einer Verletzten.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Zudem wurde eine 68-Jährige bei einem Unfall auf der Äußeren Weberstraße in Zittau verletzt.
Zudem wurde eine 68-Jährige bei einem Unfall auf der Äußeren Weberstraße in Zittau verletzt. ©  dpa (Archiv)

Bundes- und Landespolizisten der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz haben am Donnerstag in Zittau einen Autofahrer aus Polen gestoppt, der unter Drogeneinfluss stand und Diebesgut aus Kaufland dabei hatte. Der 32-Jährige war den Beamten in der Goldbachstraße aufgefallen, weil er nicht zum ersten Mal mit seinem Audi A6 unter dem Einfluss von Drogen unterwegs war und zudem als Dieb bekannt ist. "Auch dieses Mal hatte er laut Drogenschnelltest Amphetamine konsumiert", teilte die Bundespolizei mit. "Ferner versteckte er in seiner Jacke und Hose mehrere Gegenstände." Dabei handelte es sich um Drogerieartikel, ein Ladekabel sowie einen elektrischen Haarschneider im Gesamtwert von 225,00 Euro. Das Diebesgut wurde sichergestellt. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Ladendiebstahls und der Drogenfahrt ein. (SZ)

Zittauer Weberstraße wegen Autounfall gesperrt

Beim Zusammenstoß von zwei Autos an der Kreuzung Äußere Weber- /Goldbachstraße in Zittau ist am Donnerstag eine 68-jährige Frau leicht verletzt worden. Die Renault-Fahrerin wollte von der Rietschel- über die Äußere Weber- in die Goldbachstraße fahren und "übersah dabei offenbar einen vorfahrtsberechtigten 41-jährigen Taxi-Fahrer", teilte die Polizei am Freitag mit. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. Die Äußere Weberstraße blieb für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. (SZ)