merken
Zittau

Zittau bekommt weitere E-Tankstelle

Seit Donnerstag haben die Stadtwerke eine Möglichkeit an der Schillerstraße geschaffen. Wo's sonst noch möglich ist? Ein Überblick.

Markus Jäschke (l.) und Matthias Hänsch (r.) von den Stadtwerken sowie Bernd Stieler und Michael Martin von der Wogeno haben am Donnerstag das erste Auto betankt.
Markus Jäschke (l.) und Matthias Hänsch (r.) von den Stadtwerken sowie Bernd Stieler und Michael Martin von der Wogeno haben am Donnerstag das erste Auto betankt. © Matthias Weber/photoweber.de

Im Wohngebiet Zittau-Nord können E-Autos seit Donnerstag betankt werden. An der Schillerstraße 35 stellte die Wohnungsgenossenschaft einen Platz zur Verfügung. Es ist bereits die dritte E-Ladesäule der Zittauer Stadtwerke. Weitere finden sich auf dem Parkplatz Breite Straße sowie auf dem an der Hochschule an der Theodor-Körner-Allee 16. Eine vierte öffentliche Säule steht an der Nordstraße und wird von der Telekom betrieben. Zudem gibt's eine Ladestation für E-Bikes von den Stadtwerken am Zittauer Rathaus.

Der Platz ist klar gekennzeichnet.
Der Platz ist klar gekennzeichnet. © Matthias Weber/photoweber.de

Das Tanken ist kostenpflichtig. Möglich ist dies beispielsweise bei denen der Stadtwerke über Stromticket. Dazu müssen sich Interessierte im Kundenportal oder über die Smartphone-App "HandyTicket Deutschland" registrieren. Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte, Lastschrift oder einem anderen Zahlungsverfahren. Verschiedene Tarife bieten die Möglichkeit, Ladezeiten individuell festzulegen. (SZ)

Anzeige
Mit sächsischer Wissenschaft die Zukunft gestalten
Mit sächsischer Wissenschaft die Zukunft gestalten

Im Wissenschaftsland Sachsen arbeiten exzellente Forscherinnen und Forscher an neuen Technologien und Methoden, die Aufgaben der Zukunft zu bewältigen.

Mehr zum Thema Zittau