Zittau
Merken

Planungsbüro erarbeitet P+R-Parkplatz

Drei Varianten stehen für die Stellflächen am Zittauer Bahnhof zur Diskussion. 

Von Thomas Mielke
 1 Min.
Teilen
Folgen
Da, wo früher die Bahnpost stand, sollen die neuen P+R-Parkplätze entstehen.
Da, wo früher die Bahnpost stand, sollen die neuen P+R-Parkplätze entstehen. © Foto: Matthias Weber

Ein Zittauer Büro hat den Zuschlag für die Planung eines P+R-Parkplatzes am Bahnhof bekommen. Der Technische und Vergabeausschuss des Stadtrates hat den Auftrag im Umfang von 55.000 Euro vergeben. "Das Ingenieur-Büro wird beauftragt, die maximale Parkplatzanzahl in Abstimmung mit den anderen Beteiligten auf der zur Verfügung stehenden Fläche im Rahmen der angesetzten geschätzten Bausumme zu erarbeiten", heißt es in dem Beschluss. 

Zur Auswahl stehen drei Varianten auf dem Gelände zwischen Eisenbahnstraße, Bahnsteig 1, Lokschuppen der Bimmelbahn und Bahnhofsvorplatz. Je nach Anordnung der Stellflächen könnten zwischen 50 und knapp 120 Parkplätze entstehen.

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/zittau