Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Zuchtrichter begutachtet Jungtiere

Die Geflügelzüchter bereiten sich auf die Ausstellungssaison vor. Dafür haben sie sich einen Fachmann eingeladen.

Teilen
Folgen
NEU!
© privat

Hartha. Der Herbst ist Erntezeit – auch bei den Züchtern. „Die Jungtiere sind zu stattlichen Tieren herangewachsen. Die Jungtierbesprechung ist die erste Veranstaltung ihrer Art, bei der die Tiere präsentiert werden“, so der Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit der Harthaer Rassegeflügelzüchter Lutz Witt. Die Spannung unter den Züchtern vor der Jungtierbesprechung sei groß. „Jeder erhofft sich einen züchterischen Fortschritt und ist stolz, seine Nachzucht zu präsentieren“, sagte Witt.

Und so wurde an den Käfigen in der Ausstellungshalle im Flemmingen, in denen die Tiere gezeigt werden, unter den Züchtern gefachsimpelt. Damit es eine objektive Beurteilung gab, hatte der Verein den bekannten Preisrichter Bernd Dietrich aus Taucha eingeladen.

„Tier für Tier wurde begutachtet. Auch für alte Hasen hatte Bernd Dietrich noch einen Tipp. Man lernt schließlich nie aus“, so Lutz Witt. „Da die Gefiederentwicklung bei den Tieren zurzeit noch nicht voll ausgereift ist, können wir nur von Anwartschaften sprechen.“ Das bedeute, dass die Züchter und Interessierten das eine oder andere Tier sicher noch einmal (hoch) prämiert wiedersehen werden. Das ist zum Beispiel bei der Kreisschau am letzten Oktoberwochenende in der Ausstellungshalle im Flemmingen oder auf der großen Lipsia-Schau in Leipzig möglich.

„Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf die kommende Ausstellungssaison“, so der Pressewart der Geflügelzüchter. (DA/je)