Merken

Zwei neue Firmen in Bischofswerda

Betriebe aus Frankenthal und Heidenau siedeln sich an. Die Gewerbeflächen im Aicher-Park sind damit fast ausgebucht.

Teilen
Folgen
© Regina Berger

Bischofswerda. Das Unternehmen EDS-Systembau hat seinen neuen Sitz in Halle 15 im Gewerbepark der Firma Aicher am Drebnitzer Weg. „Unser bisheriger Standort in Frankenthal ist zu klein geworden, der neue für uns wie ein Sechser im Lotto, sagt Inhaber Roger Schauer. Erste Geschäftskontakte zur Stahl- und Anlagenbausparte bei Aicher seien schon geknüpft.

Roger Schauer (43) ist seit über 20 Jahren im Schweißhandwerk tätig. Seine Firma gründete er 2009. Sie bietet Dienstleistungen unter anderem in den Bereichen Anlagenbau, Rohrinnensanierung, Glasperlen- und Sandstrahlen. Der Firmenchef bringt drei Mitarbeiter mit nach Bischofswerda. Der Kontakt zur Firma Aicher entstand über die Wirtschaftsförderung der Stadt Bischofswerda. Nach Angaben aus dem Rathaus ist damit der Gewerbepark mit rund 60 Unternehmen fast ausgebucht. Nur das ehemalige Sportstudio steht leer.

Das Unternehmen T.O.P.-Gesellschaft für angewandte Arbeitswissenschaften aus Heidenau verlegt seinen Firmensitz im Januar ins Bürohaus der Stadt Bischofswerda an der Bischofstraße. Geschäftsführer Dr. Harald Jürgens ist Bischofswerdaer. OB Holm Große: „Die Firma ist bereits ein zuverlässiger Partner der Stadt.“ (SZ)