merken

Meißen

AfD-Fraktion im Kreistag Meißen wählt ihre Chefs

Die bisherige Vorsitzende ist wieder gewählt. Doch danach kommen neue Leute. 

Die AfD ist mit 23 Sitzen die zweitstärkste Fraktion im  Meißner Kreistag. Sie hat 16 Sitze hinzu gewonnen. Die CDU hat 12 Sitze verloren.
Die AfD ist mit 23 Sitzen die zweitstärkste Fraktion im Meißner Kreistag. Sie hat 16 Sitze hinzu gewonnen. Die CDU hat 12 Sitze verloren. © Claudia Hübschmann

Meißen. Die AfD-Fraktion im Meißner Kreistag wählte am Montag Abend in Meißen ihre bisherige Vorsitzende erneut zur Chefin.  Angelika Meyer-Overheu führt nach Informationen der SZ die Fraktion erneut an. Doch danach kommen neue Leute. Neuer Stellvertreter wurden das Ex-DSU-Mitglied und  Schönfelder Bürgermeister Hans-Joachim Weigel sowie der Abgeordnetenmitarbeiter Julien Wiesemann. Schatzmeister ist Karsten Werner. Der bisherige Stellvertreter Mario Beger trat nicht mehr für den Kreistag an. Noch offen ist, wie die AfD im neuen Kreistag agieren und stimmen wird.

Die AfD-Fraktion hat 23 Mitglieder, ist mit einem Zuwachs von 16 Sitzen der Gewinner der Wahl Ende Mai. Sie ist damit die zweitstärkste Fraktion im Meißner Kreistag hinter der CDU mit 27 Sitzen, die 12 Sitze verloren hat. Der Kreistag hat insgesamt 86 Sitze. (SZ)

Anzeige
Das perfekte Auto - für jeden
Das perfekte Auto - für jeden

Der Crosscamp Life ist eine echte Allzweckwaffe. Mit dem Kleinbus werden Urlaub und Alltag individuell und krisensicher. Exklusiv im Autohaus Dresden

Mehr zum Thema Meißen