Freischalten Freischalten Riesa
Merken

Als Riesas Elbbrücke gesprengt wurde

Vor 75 Jahren rückte die Sowjetarmee in Riesa ein, der Krieg war zuende. Das Tagebuch einer 90-Jährigen erinnert an diese Zeit.

 7 Min.
Teilen
Folgen
Ursula Vierig lässt sich auch mit 90 nicht von den aktuellen Schwierigkeiten unterkriegen. Allerdings bewegt sie in diesen Tagen die Erinnerung an das Kriegsende vor 75 Jahren, über das die Riesaerin Tagebuch geführt hat.
Ursula Vierig lässt sich auch mit 90 nicht von den aktuellen Schwierigkeiten unterkriegen. Allerdings bewegt sie in diesen Tagen die Erinnerung an das Kriegsende vor 75 Jahren, über das die Riesaerin Tagebuch geführt hat. © Sebastian Schultz

Riesa. Für ihr Tagebuch hat Ursula Vierig derzeit viel Zeit. Erzwungenermaßen: Die 90-Jährige hält sich strikt an die Regeln während der Corona-Krise - und möchte dennoch ein anderes Ereignis nicht in Vergessenheit geraten lassen: Das Kriegsende in Riesa, das vor genau 75 Jahren Folgen für die Menschen in der Stadt hatte.

Sie haben noch keinen Account?
Jetzt registrieren & sofort weiterlesen.
  • Zugriff auf Liveblogs
  • Merkliste für Artikel
  • Täglich neue Rätsel und Sudokus
  • Garantiert immer kostenfrei
Mehr zum Thema Riesa