SZ + Dippoldiswalde
Merken

Die Fürstenauer Madonna ist zurück

Von der Mariendarstellung gibt es jetzt eine Kopie, die dauerhaft in der kleinen Dorfkirche zu sehen ist.

Von Maik Brückner
 3 Min.
Teilen
Folgen
In Fürstenau ist eine Kopie der Fürstenauer Madonna zu sehen: Darüber freuen sich Gerd Kadner und Karl-Heinz Böhm vom Kirchenvorstand, Glaskünstlerin Ilona Dragojeva, Fotograf Pavel Matousek und  Historiker Jan Kvapil (v.r.).
In Fürstenau ist eine Kopie der Fürstenauer Madonna zu sehen: Darüber freuen sich Gerd Kadner und Karl-Heinz Böhm vom Kirchenvorstand, Glaskünstlerin Ilona Dragojeva, Fotograf Pavel Matousek und Historiker Jan Kvapil (v.r.). © Egbert Kamprath

Diesen Moment wollten sich viele nicht entgehen lassen. Gut 50 Fürstenauer waren am Sonntag in die ihre Kirche gekommen, um bei der Einweihung der Fürstenauer Madonna dabei zu sein. Diese steht nun als Kopie in der Kirche. Auch für den Kirchenvorsteher Karl-Heinz Böhme war das ein bewegender Moment.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!