Merken

Andreas Gabalier krachledert die Oper 

Der selbsternannte Volksrocknroller aus Österreich begeisterte das Publikum im Saal und draußen vor der Tür. 

 1 Min.
Teilen
Folgen
Andreas Gabalier in seinem Element.
Andreas Gabalier in seinem Element. © Robert Michael

So stramme Waden sehen die Besucher der Semperoper sonst vielleicht nur noch beim wagnerischen Siegfried - doch nie aus solcher Nähe. Zum Greifen nah hockte der Barde auf seinem Hocker und schenkte den Menschen zum Finale sein sein Hula-Palu- Hodijodijö. Die Fans im Saal und auf dem Theaterplatz antworteten ihrem Idol im stimmstarken Chor und baten lautstark um eine Zugabe. Andreas Gabalier grinste breit in die Runde, genoss seinen Erfolg und spielte munter weiter. Doch was sollen weitere Worte - hier die Bilder der Nacht:

Foto: Robert Michael
Foto: Robert Michael
Foto: Robert Michael
Foto: Robert Michael
Foto: dpa
Foto: dpa © dpa-Zentralbild
Foto: dpa
Foto: dpa © dpa-Zentralbild
Foto: Robert Michael
Foto: Robert Michael
Foto: Robert Michael
Foto: Robert Michael