Anzeige

Antriebslos? Muss nicht sein!

Müde, energie- und antriebslos im Frühjahr? Das muss nicht sein! Basenkuren, Vitamin-D oder ein entspannter Ausflug in den Wald können wahre Wunder bewirken.

Frühjahrsmüdigkeit kann viele Ursachen habe. Frische Luft, Bewegung und eine ausgewogene Ernährung können helfen.
Frühjahrsmüdigkeit kann viele Ursachen habe. Frische Luft, Bewegung und eine ausgewogene Ernährung können helfen. © null

Obwohl sich der Winter dem Ende zuneigt, hat die sogenannte Frühjahrsmüdigkeit viele Menschen fest im Griff. Das Aufstehen fällt schwer und bevor der Körper so richtig in Gang kommt, ist man schon wieder müde. Auch Verstimmungen und leichte Depressionen können das Wohlbefinden negativ beeinflussen. "In der dunklen Jahreszeit kommen viele Faktoren zusammen, die die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit beeinflussen können", erklären die Experten aus den StadtApotheken Dresden.

Hormonproduktion, Vitamin- und Mineralhaushalt

Auch wenn die Sonnenstunden mit Blick auf das Frühjahr wieder mehr werden, haben sich Körper und Geist in den vergangenen Monaten auf die dunkle Jahreszeit eingestellt. Nicht nur, dass die Vitamin-D-Reserven aus dem vergangenen Sommer zur Neige gehen, auch die Verfügbarkeit des "Glückshormons" Serotonin nimmt in den Wintermonaten, in denen unserem Körper weniger Licht zugeführt wird, ab. Im Gegenzug dazu ist der Spiegel des Schlafhormons Melatonin, welches der Gegenspieler des „Glückshormons“ Serotonin ist, in der dunklen Jahreszeit erhöht. Dies lässt uns müde, energie- und antriebslos werden. Hinzu kommt der Temperaturwechsel, an den sich unser Körper erst einmal gewöhnen muss. Zunächst weiten sich die Blutgefäße und der Blutdruck sinkt, was uns ebenfalls müde werden lässt.

Anzeige
Herpes den Kampf ansagen – ohne Chemie
Herpes den Kampf ansagen – ohne Chemie

Lippenbläschen sind nicht nur nervig und unschön anzuschauen, sie können auch wehtun. Wie Wärme helfen kann und was man besser lassen sollte.

Des Weiteren wird im Winter oft schwerer gegessen als im Sommer und es fehlt häufig an frischem Obst und Gemüse, welche jedoch wichtige Nährstofflieferanten sind. "Durch den Verzehr von weniger Obst und Gemüse im Winter kann auch ein Vitamin- und Mineralstoffmangel Symptome wie eine 'Frühjahrsmüdigkeit' begünstigen", heißt es von den Mitarbeitern der StadtApotheken.

Sonne tanken und Waldbaden

Waldbaden soll dabei helfen, das Immunsystem zu stärken.
Waldbaden soll dabei helfen, das Immunsystem zu stärken. © Foto: AdobeStock

Doch zum Glück gibt es Abhilfe, denn generell sorgen Sonnenschein und frische Luft für mehr Wohlbefinden, psychische Balance und ein intaktes Immunsystem. Wer die Serotoninproduktion im Frühjahr ankurbeln möchte, sollte sich viel an der frischen Luft aufhalten. Oft reicht schon ein Spaziergang im Freien, um wieder Energie zu tanken. "Waldbaden ist auch eine sehr effektive Methode, um Verstimmungen abzubauen, Stresshormone zu reduzieren und den Körper ins Gleichgewicht zu bringen", erklären die Mitarbeiter der StadtApotheken. Der Begriff Waldbaden stammt aus dem Japanischen. Durch die in der frischen Waldluft enthaltenen ätherischen Öle und Terpene soll ebenfalls das Immunsystem gestärkt werden.

Durch eine eher fett- und kohlenhydrathaltige Ernährung in den Wintermonaten kann auch ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt zur Erschöpfung und Antriebslosigkeit im Frühjahr beitragen. Durch eine Basenkur kann der Körper durch die Zufuhr von Mineralien sowie basischer Ernährung entsäuert werden. Eine umfangreiche Fachberatung zum Thema Basenkuren erhalten alle Kunden in den drei StadtApotheken Dresden.

Vitamin-D-Messung und Fachberatung

"Prinzipiell lässt sich nicht pauschal nur ein Grund für die 'Frühjahrsmüdigkeit' finden. Oft ist es ein Mix aus vielen Faktoren, die zu entsprechenden Symptomen führen", erklären die Experten. Deshalb bekommt jeder Kunde eine individuelle Fachberatung und eine entsprechend auf ihn zugeschnittene Empfehlung.

Natürlich profitieren alle Kunden vom umfangreichen Leistungsangebot der StadtApotheken, das beispielsweise auch einen Vitamin-D3-Test umfasst. Vitamin D3 wird vom menschlichen Körper mit Hilfe von Sonneneinstrahlung auf der Haut produziert. In den Wintermonaten braucht der Körper für gewöhnlich seine Reserven auf. Ein Vitamin-D3-Mangel kann ebenfalls zu verminderter Leistungsfähigkeit und Abgeschlagenheit führen. Die Bestimmung des aktuellen Vitamin-D-Wertes ist innerhalb von nur wenigen Minuten sofort vor Ort möglich.

Die drei StadtApotheken

FetscherApotheke
Fetscherplatz 2, 01307 Dresden
Tel.: +49 (0)351 4425603
[email protected]ke.de

SchillerApotheke
Loschwitzer Str. 52a, 01309 Dresden
Tel.: +49 (0)351 31 00 498
[email protected]

StadtApotheke
Prager Str. 2, 01069 Dresden
Tel.: +49 (0)351 48 10 277
[email protected]

Hier geht es zur Unternehmenswelt der StadtApotheken Dresden.