SZ + Sebnitz
Merken

Lidl in Bad Schandau kürzt die Öffnungszeiten

Mit Ende der Tourismussaison wird es ruhiger in der Kurstadt. Das wirkt sich auf das Einkaufsverhalten aus. Wo man nun sonntags einkaufen kann.

Von Anja Weber
 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Lidlmarkt in Bad Schandau öffnet nach der touristischen Saison jetzt sonn- und feiertags nicht mehr.
Der Lidlmarkt in Bad Schandau öffnet nach der touristischen Saison jetzt sonn- und feiertags nicht mehr. © Tom Weber

Der am Ortseingang von Bad Schandau gelegene Supermarkt hatte bisher als eines von wenigen Geschäften in der Sächsischen Schweiz auch sonn- und feiertags ab 11 Uhr geöffnet. Das ist in Kurorten und Erholungsorten unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt. Das kommt nicht nur den Touristen zugute, sondern allen, die einfach mal außerhalb der regulären Öffnungszeit etwas brauchen.

Denn schnell kann man beim Einkaufen für das Sonntagsessen etwas vergessen. Oder sonntags steht unvermittelt Besuch vor der Tür. Bislang gab es im Oberen Elbtal eine schnelle Lösung. Fix zum großen Lidl Supermarkt nach Bad Schandau. Sonn- und feiertags war man dort nie allein. Vor allem in der touristischen Hauptsaison nutzten viele Urlauber diese Gelegenheit. Dazu kamen eine ganze Reihe Sonntagsausflügler in der Sächsischen Schweiz oder auch Besucher aus Tschechien.

Mit sonn- und feiertags einkaufen ist jetzt vorerst Schluss. Nach Ende der Saison lohnt es sich offenbar nicht mehr. Deshalb bleibt der Einkaufsmarkt vorerst sonn- und feiertags geschlossen. Die langen Öffnungszeiten in der Woche bleiben von 7 bis 21 Uhr.

Wo man nun sonntags einkaufen kann

Die Obstscheune in Pirna-Krietzschwitz, wo sich auch eine Filiale der Landbäckerei Schmidt befindet, bleibt wohl die letzte Bastion für den Sonn- und Feiertagseinkauf. Die Obstscheune hat auch weiter sonn- und feiertags von 11 bis 17 Uhr geöffnet, die Landbäckerei Schmidt 7 bis 16 Uhr.