merken
Kamenz

Kamenzer Band gibt kostenloses Konzert

Die Musiker von "Never walk alone" musizieren fünf Stunden lang auf einem Parkplatz - um Menschen mit einer unheilbaren Krankheit zu helfen.

Die Band "Never walk alone" spielt am Freitag auf dem Kamenzer Edeka-Parkplatz für Menschen, die unter Mukoviszidose leiden.
Die Band "Never walk alone" spielt am Freitag auf dem Kamenzer Edeka-Parkplatz für Menschen, die unter Mukoviszidose leiden. © privat

Kamenz. Auf dem Parkplatz der Edeka-Filiale Peltzer in Kamenz wird es am Freitag dieser Woche, dem 21. August, etwas eng und laut. Die Kamenzer Band "Never walk alone" wird ihre Technik für ein Benefizkonzert aufbauen. Ab 16 Uhr gibt es Irish-German-Folk-Rock auf die Ohren. Damit hat es eine besondere Bewandtnis. "Es ist eine lange Geschichte", sagt Bandchef  Sylko Freudenberg. "Die begann bei der Fête de la Musique 2019 in Kamenz. Da lernten wir die Band Rooftop Radio aus Görlitz kennen."

Deren Bandchef berichtete von einem Mukoviszidose-Fall in der Familie. Die Stoffwechselkrankheit führt zur Funktionsstörung unterschiedlichster Organe. Der Bandchef erzählte von den schlimmen Auswirkungen der Krankheit, der Krankengeschichte  und dem Engagement für die Betroffenen.  Das beeindruckte die Kamenzer. Letztlich auch,  weil diese unheilbare Stoffwechselerkrankung nicht so im Focus der Öffentlichkeit steht: "Da wollten wir etwas tun", sagt  Freudenberg. 

Anzeige
Trendmarken in der Centrum Galerie
Trendmarken in der Centrum Galerie

Auch die Centrum Galerie ist mit vielen internationalen Marken und lokalen Händlern bei der langen Nacht des Shoppings dabei.

Flaschenpfand geht an Hilfsverein

So starteten die Kamenzer bereits am Jahresanfang eine Online-Spenden-Aktion. Bis aus Hamburg und München ging Geld ein. Der Abschluss sollte bereits im Mai ein Benefizkonzert sein. Das fiel wegen Corona aus und wird jetzt auf dem Edeka-Parkplatz nachgeholt. Die Band hatte mehrere  Kamenzer Märkte um Unterstützung gebeten und schließlich bei  Edeka-Inhaberin Manuela Peltzer offene Ohren gefunden. 

Sie ruft ihre Kunden nun auf, die Gelegenheit zu nutzen, den Flaschenpfand für die Aktion zu spenden. Eine entsprechende Box für die Zettel steht bereit: "Wir unterstützen die Aktion ebenfalls mit einem Beitrag von 333 Euro", so Manuela Peltzer. Auch die Band selbst wird Spendenboxen mitbringen.

1.005 Euro seien seit dem Jahresanfang schon  zusammengekommen, berichtet Sylko Freudenberg. 54 Privatpersonen öffneten Herzen und Brieftaschen. Über die Pfandbox beteiligten sich bereits unzählige Bonspender. Zwei Bands, vier Unternehmen und eine  Interessengemeinschaft trugen ebenfalls  zu dem Betrag bei. "Den haben wir schon an den Mukoviszidose-Verein überwiesen", sagt Sylko Freudenberg.

8.000 Betroffene in Deutschland

Im Verein sind die Mitglieder sehr glücklich über jede Hilfe und schrieben der Band: "Vielen Dank, dass ihr uns so wunderbar unterstützt und an der Seite von Menschen mit Mukoviszidose steht. Eure Hilfe ist extrem wichtig und wird es auch in Zukunft sein. Darum freuen wir uns über das Engagement jedes einzelnen von Euch!"  Nun hofft die Band  zum Abschluss noch einmal auf viele Spender beim Benefizkonzert. 

Die Kamenzer Band "Never walk alone" gibt es seit fünf Jahren. Die sieben Musiker sind zwischen 22 und über 60 Jahren alt. Jahrelang spielten sie unabhängig voneinander in anderen Bands und in anderen Stilrichtungen, bevor sie zusammenfanden.  Für Freitag haben sie sich ein Mammutprogramm vorgenommen. Fünf Stunden - mit Pausen - bis 21 Uhr spielen sie für den guten Zweck.     

Mukoviszidose ist eine bislang unheilbarer Erbkrankheit. In Deutschland sind bis zu 8.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene betroffen. Von Geburt an verstopft zähes Sekret Lunge, Bauchspeicheldrüse, Leber und Darm. Regelmäßig wiederkehrende Entzündungen zerstören die Lunge Stück für Stück. Mit fortschreitendem Lebensalter können Diabetes, Osteoporose und Nierenerkrankungen hinzukommen.

In solchen Spendendosen wird für Mukoviszidose-Kranke Geld gesammelt. Die Dankbarkeit ist groß. Zum Beispiel erhielt die Kamenzer Band einen handschriftlichen Brief.
In solchen Spendendosen wird für Mukoviszidose-Kranke Geld gesammelt. Die Dankbarkeit ist groß. Zum Beispiel erhielt die Kamenzer Band einen handschriftlichen Brief. © privat

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz