SZ + Bautzen
Merken

Bautzen: 400 Menschen nehmen an Kundgebung zum 1. Mai 2024 teil

Die Kundgebung zum 1. Mai 2024 und zum Familienfest locken rund 400 Menschen auf den Kornmarkt in Bautzen. In den Reden geht es um Tarife, Löhne, Streikrecht oder Bildungszeit in Sachsen.

Von David Berndt
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Fast 400 Menschen kamen am 1. Mai 2024 zur Kundgebung und zum anschließenden Familienfest auf den Bautzener Kornmarkt.
Fast 400 Menschen kamen am 1. Mai 2024 zur Kundgebung und zum anschließenden Familienfest auf den Bautzener Kornmarkt. © Steffen Unger

Bautzen. Zum Tag der Arbeit haben in Bautzen bis zu 400 Menschen an der Kundgebung und dem Familienfest auf dem Kornmarkt teilgenommen. Das bestätigt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Ostsachsen vor Ort. Motto der Veranstaltung war „Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit“.

Die Kundgebung mit mehreren Redebeiträgen rund um die Themen, Streikrecht, faire Löhne Arbeitszeit oder Bildungsurlaub begann kurz nach 11 Uhr mit der Begrüßung durch Uwe Garbe, den ersten Bevollmächtigten der IG Metall Ostsachsen, und einem Grußwort von Bautzens Oberbürgermeister, Karsten Vogt (CDU).

Bautzens OB, Karsten Vogt (CDU) hielt bei der Maikundgebung 2024 auf dem Bautzener Kornmarkt das Grußwort.
Bautzens OB, Karsten Vogt (CDU) hielt bei der Maikundgebung 2024 auf dem Bautzener Kornmarkt das Grußwort. © Steffen Unger

Demnach sei das Motto der Kundgebung auch eine Aufforderung an die Politik, etwa den Strukturwandel zu bewältigen. Vogt bedankte sich an dieser Stelle bei den Bundestagsabgeordneten, die sich entscheidend für die Ansiedlung des Bauforschungszentrums des Bundes mit seinem Hauptsitz in Bautzen eingesetzt hatten.

Ihre Angebote werden geladen...