SZ + Bautzen
Merken

Bautzener Café Goliath steht zum Verkauf

Nach zehn Jahren hören die Betreiber des Cafés Goliath in der Bautzener Altstadt auf. Das sind die Gründe dafür.

Von Antonio Ziesche
 5 Min.
Teilen
Folgen
Martin und Mandy Michel wollen ihr geliebtes Café Goliath in der Bautzener Altstadt verkaufen. Zum Inventar gehört auch die handgefertigte glänzende Espressomaschine, die dem Café seinen Namen gab.
Martin und Mandy Michel wollen ihr geliebtes Café Goliath in der Bautzener Altstadt verkaufen. Zum Inventar gehört auch die handgefertigte glänzende Espressomaschine, die dem Café seinen Namen gab. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Wer das Café Goliath in der Bautzener Altstadt betritt, kann sich einem Blick auf die „Belle Epoque“ nur schwer entziehen. Perfekt in Szene gesetzt, thront die knapp ein Meter hohe Espressomaschine in der Mitte des dunklen Tresens. Der kupferfarbene, zylindrische Körper glänzt, die Maschine ist auf Hochglanz poliert. Sie gleicht eher einer geschrumpften Sternwarte als einer Kaffeemaschine. Die Kuppel ziert ein goldener Adler – das Symbol der italienischen Manufaktur Elektra, aus der die handgefertigte Siebträgermaschine stammt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!