merken
Bautzen

Königswartha: Suche nach Vermisstem bisher erfolglos

Ein 63-Jähriger verließ bereits letzte Woche sein Haus, um Pilze zu suchen. Seitdem fehlt von ihm jede Spur.

Auch Polizeihunde waren an der Suche nach Lothar S. beteiligt.
Auch Polizeihunde waren an der Suche nach Lothar S. beteiligt. © Symbolfoto: ronaldbonss.com

Königswartha. Seit vorigem Donnerstag fehlt von Lothar S. jede Spur. Der 63-Jährige war in den Mittagsstunden von seiner Wohnung am Ahornweg im Königswarthaer Ortsteil Neudorf aufgebrochen, um im Wald in die Pilze zu gehen. Dabei hatte er ein blaues Damenfahrrad bei sich.

Die Polizei wurde Dienstagabend vom Verschwinden des Mannes informiert. Die Fahndungsmaßnahmen, insbesondere die Prüfung verschiedener Anlaufpunkte, blieben bislang erfolglos, teilt die Polizeidirektion Görlitz mit. Neben Revierkräften suchten auch die Polizeihundeführer und der Einsatzzug der Polizeidirektion nach dem Vermissten. Auch eine Drohne und berittene Polizisten waren beteiligt.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Der 63-Jährige könnte sich in einer hilflosen Lage befinden. Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Lothar S. wird wie folgt beschrieben:

  • 1,75 Meter groß
  • scheinbar 70 Jahre alt
  • hagere Gestalt
  • graue, kurze Haare

Zur Bekleidung des Vermissten liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Hinweise sind an das Polizeirevier Hoyerswerda, Telefon 03571 4650, zu richten. (SZ)

Ein Bild des Vermissten ist in einem Fahndungsdokument der Polizei veröffentlicht.

Mehr zum Thema Bautzen